Trickdiebinnen erleichtern 83-Jährigen um 250 Euro

Duderstadt. Eine angebliche Spendensammlerin und ihre Komplizin haben einen 83-Jährigen aus Eichsfeldkreis um 250 Euro erleichtert. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 12 Uhr in der Duderstädter Innenstadt.

Wie der Senior bei der Polizei berichtete, sprach ihn die mutmaßliche Trickdiebin gegen 12 Uhr vor der Sparkassenfiliale an der Bahnhofstraße an. Sie gab vor, für einen „besseren Schulbau“ zu sammeln. Die Frau hatte eine Unterschriftenliste dabei, auf der sie Namen und Wohnort der Spender notierte.

Als der Eichsfelder in seinem Portmonee nach etwas Kleingeld suchte, kam plötzlich eine weitere unbekannte Frau hinzu. Sie sagte zu dem 83-Jährigen, dass er ihr seinen Ausweis zeigen müsse. Dieses Ablenkungsmanöver nutzten die beiden Trickdiebinnen, um in einem unbeobachteten Moment unbemerkt in das Portmonee des Mannes zu greifen und ihm 250 Euro in Scheinen zu entwenden.

Der 83-Jährige bemerkte den Gelddiebstahl erst, als er in einem Supermarkt bezahlen wollte. Die Frau, die den Senior zunächst ansprach, ist etwa 20 bis 25 Jahre alt sowie 1,65 Meter groß. Ihre Haare waren dunkel. Außerdem hat sie ein rundliches Gesicht.

Die Duderstädter Polizei ermittelt. Hinweise erbitten die Beamten unter der Rufnummer 0 55 27/9 80 10. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.