U20-WM der Frauen: Göttingerin Pauline Bremer ist Weltmeisterin

Montreal. Die deutsche Nationalmannschaft ist bei der Fußball-Weltmeisterschaft der U 20 der Frauen Weltmeister geworden. Im Finale besiegte das deutsche Team mit der Göttingerin Pauline Bremer Nigeria mit 1:0 nach Verlängerung und holte damit den dritten Titel.

Dabei war es Bremer, die durch eine Energieleistung die Vorlage für das entscheidende Tor von Lena Petermann vorbereitete, übrigens Bremers sechste Torvorbereitung während dieser WM. Gratulation an Pauline Bremer, die ihr Fußball spielen bei der SVG Göttingen gelernt hat und nun beim Bundesligisten Turbine Potsdam spielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.