Unbekannte jagten Geldautomaten bei Nordhausen in die Luft

Rubriklistenfoto Foto: dpa

Nordhausen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben Unbekannte in Kleinfurra im Landkreis Nordhausen einen Geldautomat gesprengt und Bargeld erbeutet.

Gegen 2.45 Uhr lösten sie die Explosion im SB-Center der Kreissparkasse im Edekamarkt aus. Der Automat wurde zerstört und das Gebäude aus Leichtbauweise erheblich beschädigt. Die Polizei in Nordhausen teilte mit, dass keine Menschen verletzt wurden. Die Summe des erbeuteten Bargelds ist noch nicht bekannt. Auch über die Art des verwendeten Sprengmittels liegen noch keine Informationen vor.

Vermutlich kamen die Täter mit einem Auto mit gestohlenen Kennzeichen zum Tatort und flohen damit auch wieder. In derselben Nacht wurden in Tatortnähe die Kennzeichen SGH-CR 500 geklaut.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die etwas beobachtet haben oder ein Auto mit den genannten Kennzeichen gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Nordhausen, Tel. 0 36 31/960 oder bei einer anderen Polizeidienststelle. (nix/tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.