Unbekannte plündern Wetterstation auf Feld bei Harste

Wichtige Teile sind weg: Auf eine solche Wetterstation hatten es Diebe auf einem Feld bei Harste abgesehen. Foto: Polizei/nh

Von einem Feld nordöstlich von Harste haben Unbekannte Bauteile einer Wetterstation abmontiert und gestohlen. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf mehrere tausend Euro.

Die Tat ereignete sich vermutlich zwischen dem 7. und 17. August. Eine Mitarbeiterin eines Forschungsinstitutes entdeckte die Überreste der Wetterstation vom Typ Dalos 535-M des Herstellers F+C, am vergangenen Montag, als sie die Messdaten abfragen wollte.

Laut Polizei setzten die Täter bei ihrem Raubzug Werkzeug ein. Sie schraubten das Gehäuse der Station, in der sich ein Datenerfassungsgerät, eine Systemplatine und eine Batterie befanden, vom Stativ ab und entwendeten es. Darüber hinaus ließen die Diebe ein Solarmodul, das zur Stromversorgung der Station diente, mitgehen. Das Diebesgut wurde anschließend vermutlich mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Die Bovender Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise nehmen die Beamten unter Tel. 0 55 04/93 79 01 15 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.