Kreis Göttingen

Unter Drogen-Einfluss: Autofahrer am Steuer zusammengebrochen

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt.
+
Im Kreis Göttingen ist ein Autofahrer aus Kassel am Steuer zusammengebrochen. Er soll unter Drogen gestanden haben.

Im Kreis Göttingen hat ein offenbar unter Rauschmitteln stehender Mann einen Rettungseinsatz ausgelöst. Der Autofahrer verlor am Steuer das Bewusstsein.

Duderstadt - Ein 20 Jahre alter Autofahrer hat am Mittwochabend, 09.12.2020, einen Rettungseinsatz in Duderstadt ausgelöst. Wie die Polizei berichtet stand der aus Kassel stammende Mann dabei offenbar unter Drogen-Einfluss.

Demnach saß der 20-Jährige gegen 14.30 Uhr in Duderstadt (Kreis Göttingen) in seinem silberfarbenen Audi mit HIG-Kennzeichen auf dem rechten Standstreifen der Worbiser Straße. Verkehrsteilnehmer bemerkten den zusammengesackten Körper im Wagen und allarmierten die Polizei.

Unter Drogen am Steuer: Rettungskräfte schlagen Scheibe ein

Die anrückenden Rettungskräfte konnten den Mann von außen nicht zu Bewusstsein bringen und mussten sich Zugang zum Auto verschaffen. Das war gar nicht so einfach. Letztendlich blieb den Helfern laut Polizei keine andere Möglichkeit, als die Scheibe der Beifahrerseite einzuschlagen.

Der Mann wurde in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht und von dort wenig später in eine Fachklinik in Göttingen verlegt. Da die Polizei nach derzeitigen Ermittlungsstand davon ausgeht, dass der Mann unter Drogen stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Die Polizei sucht Zeugen, um herauszufinden, ob der Nordhesse kurz zuvor noch Auto gefahren ist. Zeugen, die die betreffende Person am Steuer gesehen haben, werden gebeten, mit der Polizei Duderstadt unter der Telefonnummer 05527/98010 in Kontakt zu treten. (Philipp Zettler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.