In Kurve bei Waake

Unfall beim Überholen auf B27 fordert drei Schwerverletzte

Waake. Drei Schwerverletzte forderte am Freitag gegen 12.45 Uhr ein Unfall in einer lang gezogenen Linkskurve auf der Bundesstraße 27 zwischen Waake und Ebergötzen.

Dabei stießen seitlich zwei Fahrzeuge zusammen. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Laut Polizei passierte der Unfall, während ein in Richtung Ebergötzen fahrender 67-jähriger Taxifahrer aus dem Landkreis Nordhausen in einer lang gezogenen Linkskurve mit seinem VW Caddy ein anderes Fahrzeug überholte.

Ein in diesem Moment aus der Gegenrichtung kommender Passatfahrer versuchte noch, dem auf seinem Fahrstreifen entgegen kommenden Taxi auszuweichen, was aber nicht gelang. Deshalb stießen der Caddy und der Passat seitlich zusammen, berichtet die Polizei.

Bei dem heftigen Aufprall wurden der Taxifahrer, ein auf dem Beifahrersitz sitzender 73-jähriger Fahrgast aus dem Landkreis Nordhausen und der 49-jährige Passatfahrer aus Göttingen schwer verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.