1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Fahrerflucht: Radfahrer stürzt nach Ausweichmanöver im Wald bei Göttingen

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo

Kommentare

Ein Radfahrer weicht einem Auto im Kreis Göttingen aus, stürzt in einen Graben und verletzt sich. Der unbekannte Autofahrer fährt unbeeindruckt weiter. Die Polizei sucht diesen nun.

Dransfeld – Bei einem Ausweichmanöver ist am Dienstagnachmittag (04.10.2022) ein Radfahrer aus Dransfeld im Landkreis Göttingen leicht verletzt worden. Der Unfall passierte, als der Mann eigenen Schilderungen zufolge einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen musste. Der unbekannte Autofahrer wird laut Polizeibericht jetzt gesucht.

Nach derzeitigem Stand befuhr der Radfahrer gegen 14.50 Uhr die Straße „Zum Hohen Hagen“ aus Richtung Gaußturm in Richtung Campingplatz Dransfeld. In einer S-Kurve kam ihm dabei ein unbekannter PKW, mutmaßlich der Marke VW, entgegen.

Unfall im Kreis Göttingen: Radfahrer stürzt nach Ausweichmanöver – Autofahrer flüchtet

PantherMedia B74367385
Ein Radfahrer ist einem entgegenkommenden Fahrzeug im Wald bei Dransfeld im Kreis Göttingen ausgewichen und in einen Graben gestürzt. (Symbolbild) © Panthermedia

Der braune Kastenwagen geriet aus ungeklärter Ursache plötzlich nach links, so dass der Radfahrer ausweichen musste. Dabei stürzte dieser in einen angrenzenden Graben und verletzte sich. Der Autofahrer fuhr weiter. Es soll sich bei ihm um einen circa 50 bis 60 Jahre alten Mann mit Jacke und Hut gehandelt haben.

Mindestens eine weitere Person habe sich mit im Wagen befunden, so der Radfahrer. Weiteres ist bislang nicht bekannt. Die Polizei Dransfeld ermittelt nun. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter Tel. 05502 / 999 790 entgegen. (rdg)

Ein unbekannter Fahrer ist mit seinem VW Bus im Kreis Göttingen mit einem anderen Bus kollidiert und geflüchtet. Ein abgestelltes Wohnmobil wird Ende September von einem anderen Fahrzeug im Vorbeifahren beschädigt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion