Landkreis Göttingen

Nach Auto-Unfall: Mann starb trotz Reanimation

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 3 im Groner Holz zwischen Groß Ellershausen und Dransfeld. Grund war ein Krankheitsfall des Autofahrers.
+
Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 3 im Groner Holz zwischen Groß Ellershausen und Dransfeld. Grund war ein Krankheitsfall des Autofahrers.

Zu einem Unfall ist es auf der B3 im Kreis Göttingen gekommen. Der Mann erlitt am Steuer einen Krankheitsfall und musste reanimiert werden. Er starb später im Krankenhaus.

Landkreis Göttingen – Nach einem Krankheitsfall am Steuer und einem anschließenden Verkehrsunfall auf der B3 im Groner Holz zwischen Groß Ellershausen und Dransfeld musste am Donnerstagabend (03.09.2020) ein Mann reanimiert werden.

Die Berufsfeuerwehr aus Göttingen und die Freiwillige Feuerwehr Groß Ellershausen wurden um 20.41 Uhr alarmiert. Zunächst hieß es, dass bei dem Unfall Personen im Fahrzeug eingeklemmt seien.

Andere Verkehrsteilnehmer retteten den 59-jährigen Fahrer aus dem Wagen, der im Böschungsbereich zum Stehen kam, und reanimierten ihn zunächst. Später übernahm die an der Unfallstelle eintreffende Polizei die Wiederbelebungsversuche bis zum Eintreffen des Rettungsdiensts. Dieser behandelte den Mann und fuhr ihn ins Krankenhaus. Dort starb er an den Folgen seiner Krankheit.

Weil es sich bei dem Auto um ein Hybridfahrzeug handelte, schalteten die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit dem sogenannten manuellen Service-Trennschalter die Spannung aus.

Die Bundesstraße 3 war während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Zu größeren Behinderungen kam es jedoch nicht. (Stefan Rampfel/Fabian Becker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.