1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Tödlicher Unfall: Mann stirbt noch an Unfallstelle

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo

Kommentare

Auf der Kreisstraße zwischen Meensen und Jühnde im Landkreis Göttingen kommt es Montagmorgen (14.11.2022) zu einem schweren Unfall. Für einen 49-jährigen Fahrer kommt jede Hilfe zu spät.

Jühnde – Zu einem tragischen Verkehrsunfall ist es am Montagmorgen (14.11.2022) auf der Kreisstraße 205 zwischen Meensen und Jühnde im Landkreis Göttingen gekommen. Dabei ist ein Autofahrer aus Göttingen tödlich verletzt worden, wie die Polizei mitteilte.

Ersten Erkenntnissen zufolge kam der 49-Jährige gegen 7 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem VW Transporter nach links von der Straße ab. Der Sprinter prallte gegen einen Baum und sein Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Autofahrer bei schwerem Verkehrsunfall im Kreis Göttingen verstorben

Der Rettungshubschrauber „Christoph 44“.
Bei einem schweren Unfall im Kreis Göttingen ist am Montagmorgen (14.11.2022) ein Autofahrer gestorben. Auch der Rettungshubschrauber „Christoph 44“ war im Einsatz. (Symbolbild) © DRF-Luftrettung

Im Einsatz waren unter anderem der Rettungsdienst, Rettungshubschrauber „Christoph 44“ aus Göttingen, die Polizei und 27 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Jühnde, Dransfeld und Hann. Münden.

Für den verunglückten Fahrer kam jedoch jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch geborgen werden. Um den Einsatz besser verarbeiten zu können, wurde allen Beteiligten geraten, das Angebot der Notfallseelsorge in Anspruch zu nehmen.

Rettungsdienst, Rettungshubschrauber Christoph 44, Polizei und Freiwillige Feuerwehren im Einsatz

An dem Sprinter entstanden erhebliche Beschädigungen. Die weiteren Ermittlungen zur Ursache des Unfalls dauern aktuell noch an. Die K205 war bis 13 Uhr voll gesperrt. Weitere Informationen folgen. (rdg)

Eine Frau hat sich mit ihrem Pkw auf einem Autobahnzubringer überschlagen und ist gestorben, im Rettungseinsatz war auch Christoph 30. Im Landkreis Göttingen kollidierte ein Krankenwagen mit einem entgegenkommenden Skoda, ein 79-Jähriger stirbt an den Folgen des Unfalls.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion