Auf nasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen

Unfall unter Alkohol: Kennzeichen blieb auf der Straße zurück

Waake/Duderstadt. Durch ein Kennzeichen kam die Polizei in der Nacht zu Freitag auf die Spur eines 43-jährigen Duderstädters, der auf der Ortsumgehung Waake gegen 23 Uhr unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht hatte.

Der Mann war mit seinem Wagen auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen. Schließlich kam das Auto von der Fahrbahn ab. Dadurch wurde die Leitplanke beschädigt. Der Mann fuhr weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

Ein nachfolgender Autofahrer hatte die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden mehrere Teile des Unglücksfahrzeugs, darunter einen Mercedes-Stern und eine Stoßstange samt Kennzeichen, am Unfallort. Als die Beamten den Halter des Wagens in seiner Duderstädter Wohnung antrafen, stellten sie fest, dass er betrunken war.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille. Daraufhin wurden dem 43-Jährigen auf der Duderstädter Polizeiwache zwei Blutproben entnommen. Die Schadenshöhe steht bislang noch nicht fest. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.