Polizei bittet um Hinweise

Unfallflucht auf der L 569 bei Diemarden

Bereits am 26. Mai kam es im Diemardener Kreisel auf der Landesstraße 569 in der Gemeinde Gleichen gegen 17.30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Rennradfahrer verletzt wurde.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge fuhr ein 30 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Gleichen mit seinem Rennrad auf der Landesstraße 569 von Klein Lengden in Richtung des „Diemardener Kreisels“. Dort musste der Radfahrer verkehrsbedingt stoppen, da sich ein Auto von links näherte.

Laut Angaben des Radfahrers signalisierte ihm der Fahrer des Autos jedoch per Handzeichen, dass er mit seinem Rennrad in den Kreisverkehr einfahren könne. Daraufhin fuhr der 30-Jährige in den Kreisel ein. Der Autofahrer setzte seine Fahrt allerdings ebenfalls fort, sodass die beiden zusammenstießen. Der Rennradfahrer stürzte hierbei zunächst auf die Motorhaube des Autos und im weiteren Verlauf auf die Straße.

Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt nach dem Zwischenfall unbeirrt fort. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 55 bis 70 Jahre alt. Er hatte graues Haar und einen grauen Bart. Bei seinem Auto soll es sich vermutlich um einen silbernen VW Polo oder Golf mit Göttinger (GÖ) Zulassung handeln.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf das Auto und dessen Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05504 / 93 79 00 bei der Polizei in Friedland zu melden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Stefan Puchner/DPA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.