Göttingen für viele die erste Wahl: 6200 neue Studierende an Uni

+
Göttingen für viele die erste Wahl: 6200 neue Studierende an Uni

Göttingen. 6200 neue Studenten begrüßte Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel am Montagnachmittag im Zentralen Hörsalgebäude der Georg-August-Universität Göttingen.

Für viele der Erstsemester war Göttingen ihre erste Wahl. Wir haben einige gefragt, warum sie sich für die Universitätsstadt entschieden haben.

Nicht nur der gute Ruf der Georg-August-Universität, auch der Kleinstadt-Charme lockt viele junge Studenten nach Göttingen. Für Jan-Philipp Fricke aus Herzberg war Göttingen die erste Wahl, um Religionswissenschaften und englische Philologie zu studieren. „Ich bin die 16. Generation“, lacht der 21-Jährige, dessen Vorfahren auch schon in den Göttinger Hörsälen ihre Ausbildung genossen. Deswegen bewarb er sich auch nur in Göttingen um einen Studienplatz - und ist froh über die Zusage seiner Wunsch-Uni. Auch Fang Lao aus China fiel die Entscheidung leicht, wo er sein Auslandsstudium absolvieren sollte. „Ich las mal ein Buch des chinesischen Literaturprofessor Ji Xianlin, der auch in Göttingen studiert hat. Er lobte Göttingen und die Universität sehr. Ich recherchierte ein wenig und war der gleichen Meinung. Deswegen will ich in Deutschland und insbesondere in Göttingen studieren“, sagt der 22-jährige Jura-Student.

Sein Kommilitone Yang Wang Shannxi nickt: „Bei mir war es Bismarck. Es spricht für sich, dass viele historischen Persönlichkeiten aber auch viele Nobelpreisträger aus Göttingen kamen oder hier studierten.“

6200 neue Studierende an Uni Göttingen

Die 19-jährige Cindy Albers aus Nordrhein-Westfalen sieht das ebenfalls so. „Die Uni hat einen wirklich sehr guten Ruf. Ich habe mich zwar noch an anderen Universitäten beworben, aber als ich die Zusage von Göttingen bekam, stand mein Entschluss fest.“ Die Studentin der Deutschen und Englischen Philologie ist froh über die Zusage und über ihre Studentenwohnung. „Es war ziemlich schwer, ein freies Zimmer zu finden. Aber jetzt kann das Studium richtig losgehen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.