Unwetter: Baubetriebshof beseitigt viele Schäden an Bäumen

Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. Nach dem Unwetter vom Sonntag hat der Baubetriebshof der Stadt Göttingen jetzt jede Menge zu tun. Insgesamt gibt es etwa 40 Meldungen über Schäden an Bäumen.

Besonders betroffen sind laut Stadtverwaltung der Westen der Stadt sowie Groß Ellershausen, Hetjershausen und Grone.

Sperrung

Besonders gravierend ist nach Angaben der Stadtverwaltung der Schaden auf dem alten Bahndamm zwischen Siekhöhenallee und Groß Ellershausen. Dort werden die Mitarbeiter des Baubetriebshofes mehrere Tage benötigen, um die Verkehrssicherheit wieder herzustellen.

Daher muss dieser Abschnitt vollständig gesperrt werden, bis die Arbeiten abgeschlossen sind. Die Absperrung sollte unbedingt beachtet werden, da bei Baumschäden die Gefahr durch in der Krone hängende, lose Äste nicht immer sofort erkennbar ist. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.