Wetter

Stürmische Unwetter in Niedersachsen – DWD warnt

Der Deutsche Wetterdienst warnt mehrere Regionen in Niedersachsen vor teils schweren Unwettern mit Sturmböen und Starkregen.

Update vom Dienstag, 29.06.2021, 13.30 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst warnt erneut für ganz Niedersachsen und den Raum Bremen vor starkem Unwetter. Ab Dienstagnachmittag gebe es eine zunehmende Gewitterwahrscheinlichkeit mit Starkregen, heftigen Stürmen mit bis zu 70 Kilometer pro Stunde und Hagel, so der DWD.

Grund dafür sei ein derzeitiger Tiefdruckeinfluss, der durch eine feuchtwarme Luftmasse für örtliche Unwetter sorgen kann. In der Nacht zum Mittwoch (30.06.2021) rechne man besonders in mittleren Gebieten in Niedersachsen mit einem abnehmenden Gewitterrisiko. In der Osthälfte sollen tagsüber jedoch wieder Gewitter mit starken Niederschlagsmengen bis zu 50 l/qm in wenigen Stunden möglich sein.

Wetter in Niedersachsen: Erhöhtes Gewitterrisiko im Süden und Westen

Erstmeldungen vom Montag, 28.06.2021, 12.44 Uhr: Göttingen – Nach den Temperaturen von weit über 30 Grad in den vergangenen Wochen hat das Wetter in der letzten Woche den Norddeutschen angenehme Temperaturen um die 20 Grad beschert. Nach Sonnenschein und blauem Himmel am Vormittag gestaltet sich das Wetter ab Montag allerdings zunehmend wechselhafter.

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, ist ab dem Nachmittag insbesondere in der Südwest- und Westhälfte Niedersachsens mit einzelnen Gewitter und der Gefahr von Starkregen um 20 l/qm binnen kurzer Zeit, Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9) und Hagel zu rechnen.

Unwetter in Niedersachsen: Für welche Regionen der DWD warnt

Lokal gebe es eine geringe Wahrscheinlichkeit für schwere Gewitter mit heftigem Starkregen um 35 l/qm binnen kurzer Zeit, an der Grenze zu den Niederlanden gelte zudem auch die Gefahr von Tornados.

Der Deutsche Wetterdienst warnt in einigen Regionen Niedersachsens vor teils starken Gewittern. (Symbolfoto)

In der Nacht zum Dienstag soll das Unwetter über die Nordsee abziehen, in den frühen Morgenstunden gibt es aber in Südniedersachsen erneut aufkommende, teils kräftige Gewitter.

Für diese Regionen in Niedersachsen warnt der DWD:

  • Kreis Northeim
  • Landkreis und Stadt Göttingen
  • Landkreis Holzminden
  • Landkreis Goslar
  • Region Hannover
  • Landkreis Celle
  • Landkreis Diepholz
  • Landkreis Vechta
  • Landkreis Emsland
  • Landkreis und Stadt Osnabrück
  • Landkreis Hameln-Pyrmont
  • Landkreis Hildesheim
  • Landkreis Wittmund
  • Landkreis Cloppenburg
  • Landkreis Schaumburg
  • Landkreis Nienburg

Auch in Nordhessen sind einige Regionen von Unwettern betroffen. Örtlich sollen sogar kleine Tornados möglich sein.

Weitere Wetter-News finden Sie auf unserer Themenseite.

(Luisa Weckesser)

Rubriklistenbild: © Matthias Balk/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.