Unwetter: Windhose trifft auf Groß Ellershausen, Baum fällt auf Oberleitung

+
Flog mehrere Meter weit: Die Gartenlaube wurde in Groß Ellershausen vermutlich von einer Windhose erfasst.

Göttingen. Ein Unwetter traf ab Sonntag gegen 18.15 Uhr auf die Region Göttingen. Umgeknickte Bäume, vollgelaufene Keller und abgedeckte Häuser waren die Folge.

Die Feuerwehren waren in Stadt und Landkreis Göttingen im Großeinsatz. Am schlimmsten traf es Groß Ellershausen bei Göttingen. Dort beschädigte vermutlich eine Windhose mehrere Dächer. Eine Gartenlaube wurde komplett aus dem Garten gerissen und über mehrere Meter auf einen Feldweg geschleudert.

Auch der Eisenbahnverkehr ist beeinträchtigt. Im Bereich des Leinebergs im Süden des Bahnhofs Göttingen fiel ein Baum auf die Oberleitung. Außerdem gibt es auch auf der Neubaustrecke zwischen Kassel und Göttingen Probleme durch das Unwetter. Zahlreiche Fernzüge müssen deshalb über Eichenberg umgeleitet werden.

Die Autobahn 7 war in Höhe Rasthof Göttingen in Fahrtrichtung Süden während des Unwetters zeitweise gespert. Grund war ein großer Baum, der über alle drei Fahrspuren gestürzt war. Die Feuerwehr musste den Baum zersägen.

In Eberhausen stürzte ein Baum auf ein vollbesetztes Auto mit vier Personen. Alle konnten sich selbst befreien. Eine Person erlitt allerdings leichte Verletzungen.

Bei Landolfshausen kippte ein Milch-Lkw in den Graben. Milch lief vermutlich nicht aus.

Außerdem stürzten zahlreiche weitere Bäume um. Außerdem behinderten heruntergefallene Äste den Verkehr.

Der Wetterdienst hatte schon am späten Vormittag vor einem schweren Unwetter gewarnt. Es soll erst in der Nacht zu Montag langsam abklingen. Die aktuelle Unwetterwarnung gilt bis 21 Uhr. (ysr/bsc)

Unwetter in Göttingen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.