Biologische Schutzgemeinschaft Göttingen besteht seit 30 Jahren

Der Vorstand der Biologischen Schutzgemeinschaft: Unser Foto zeigt (von links) Dr. Hans Günter Joger, Reinhard Urner, Nicole Wasmund, Dr. Waltraud Gradmann und Dr. Eckhard Gottschalk. Foto: nh

Göttingen. Aus dem ursprünglichen Anliegen, wissenschaftlich fundierten Naturschutz für die Region Göttingen zu machen und dabei auch unkonventionelle Wege zu beschreiten, ist eine enorm vielfältige Arbeit entstanden, berichtet Waltraud Gradmann, Vorstandsmitglied der BSG.

Der Naturschutz steht seit 30 Jahren im Mittelpunkt der Arbeit des Verein Biologische Schutzgemeinschaft Göttingen (BSG). Mit seinen 130 Mitgliedern kümmert sich die BSG beispielsweise um die Langzeitpflege von 16 Flächen im Landkreis Göttingen und vier Flächen im Göttinger Stadtgebiet. Seit acht Jahren gibt es ein Rebhuhnschutzprogramm, das über die Region hinaus Beachtung findet. Außerdem engagiert sich die BSG im Artenschutz für Rotmilan, Feldhamster, Amphibien und Ackerwildkräuter und für die Bestandserfassung der Pflanzenwelt des gesamten Göttinger Raumes.

Das Vortrags- und Exkursionsprogramm wird von Mitgliedern und Interessierten gern genutzt. Am kommenden Samstag, 22. Dezember, gibt es eine Weihnachtsaktion. Dann sollen Gehölze auf den Steinwegwiesen im Kaufunger Wald zurückgeschnitten werden. Treffpunkt für den Arbeitseinsatz ist um 9 Uhr auf dem Parkplatz der Göttinger Zoologie, Berliner Straße 28. Die Schutzgemeinschaft unterhält Kooperationen mit den Naturschutzbehörden, der Universität Göttingen, der Forstverwaltung, der Landwirtschaft sowie und anderen Naturschutzverbänden. Seit Bestehen der BSG wird in einer Kindergruppe spielerisch Naturverständnis vermittelt.

Anerkannter Verband

Die BSG hat als anerkannter Verband zu vielen Planungsvorhaben, die Natur und Landschaft betreffen, in den Landkreisen Göttingen, Northeim, Osterode, Goslar und Schaumburg Stellungnahmen abgegeben.

Anlässlich des Jubiläums wird im Treppenhaus des Göttinger Umwelt- und Natur-schutzzentrums an der Geiststraße eine Fotoausstellung über die aktuelle Wald-Schmetterlings-Kartierung der Biologische Schutzgemeinschaft gezeigt. Diese kann tagsüber jederzeit besichtigt werden. Weitere Infos gibt es im Internet. (bsc)

Kontakt: Biologische Schutzgemeinschaft Göttingen, 37073 Göttingen, Geiststraße 2, Tel. 05 51/4 34 77, E-Mail: mail@biologische-schutzgemeinschaft.de

www.biologische-schutzgemeinschaft.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.