Versuchter Brandanschlag bei Göttinger Studentenverbindung

Göttingen. Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag versucht, einen VW-Golf auf dem Grundstück einer Studentenverbindung anzuzünden. Sie wurden dabei gestört, nun sucht die Polizei nach den Tätern.

Lesen Sie auch

Polzeipräsident: Göttingen bleibt Brennpunkt

Die Tat ereignete sich gegen 1 Uhr in der Herzberger Landstraße an einem schwarzen VW Golf. Ein 20 Jahre alter Hausbewohner wurde durch einen Feuerschein auf das Geschehen aufmerksam und ging sofort nach draußen. Dort sah er zwei Männer, die offenbar kurz zuvor eine ausgegossene Benzinlache angesteckt hatten und sich nun an dem Auto zu schaffen machten.

Als die mutmaßlichen Brandstifter den Zeugen bemerkten, ergriffen sie sofort die Flucht. Die Flammen erloschen von selbst. Nach derzeitigen Ermittlungen könne ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden, erklärt die Polizei. (gör/pid)

Hinweise an die Polizei unter 05 51/4 91 10 13

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.