Vorfall auf dem Schulweg: Fahrer soll drei Mädchen angesprochen haben

Westerode. Ein unbekannter dunkler Audi mit Göttinger Kennzeichen, an dessen Steuer ein Mann mit kurzem dunklem Haar gesessen haben soll, sorgt derzeit im Bereich Westerode bei Duderstadt für Verunsicherung in der Bevölkerung. Der Unbekannte soll drei Mädchen auf dem Schulweg angesprochen haben, berichtet die Polizei.

In sozialen Medien und auch in zwei aufgetauchten Schriftstücken wird behauptet, der Autofahrer habe am Dienstag gegen 7 Uhr in Westerode versucht, drei Mädchen anzusprechen. Sie waren auf dem Schulweg. So habe er durch das Winken mit der Hand die Mädchen zum Einsteigen ins Auto aufgefordert.

Der Vorfall soll sich auf der Westeröder Straße an der Einmündung Rosenthaler Straße ereignet haben. Die drei Mädchen wandten sich an ihre Schulleiterin, die sofort die Duderstädter Polizei über den Vorfall informierte.

Die unverzüglich aufgenommenen Ermittlungen der Beamten bestätigen die Schilderungen jedoch nicht. So hat der unbekannte Audifahrer vermutlich zwar an der beschriebenen Stelle in der Nähe der Kinder mit seinem Wagen angehalten und auch mit der Hand in Richtung der Mädchen gewunken. Einen persönlichen Kontakt, ein Gespräch oder gar den Versuch, das Trio zu sich ins Auto zu locken, gab es laut Polizei jedoch nicht.

„Auch wenn es nicht zu strafbaren Handlungen gekommen ist, nimmt die Polizei Duderstadt den Hinweis natürlich sehr ernst und trifft entsprechende vorbeugende Maßnahmen“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der Beamten. (bsc)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.