Festnahme

Vorfall auf A38: Mann bremst Autofahrer aus und bedroht sie mit Waffe

Ein Autofahrer hat am Freitag andere Verkehrsteilnehmer auf der A38 bei Göttingen zunächst ausgebremst und dann mit einer Waffe gedroht.  (Symbolbild)
+
Ein Autofahrer hat am Freitag andere Verkehrsteilnehmer auf der A38 bei Göttingen zunächst ausgebremst und dann mit einer Waffe gedroht. (Symbolbild)

Ein Autofahrer hat andere Verkehrsteilnehmer auf der A38 in Gefahr gebracht: Zunächst bremste er die Fahrzeuge aus – dann drohte er mit einer Waffe.

Göttingen/Bleicherode – Ausgebremst und bedroht: Zwei Autofahrer wurden am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr auf der A38 zwischen den Anschlussstellen Nordhausen und Bleicherode in Fahrtrichtung Göttingen „durch einen tschechischen Fahrzeugführer ausgebremst, genötigt und bedroht“, so die Autobahnpolizei in Thüringen.

Der tschechische Fahrer fuhr mit einem grauen Mercedes E-Klasse mit tschechischem Kennzeichen auf dem linken Fahrstreifen und ließ nachfolgend schneller fahrende Verkehrsteilnehmer nicht passieren. Diese bremste er aus, wechselte dann auf den rechten Fahrstreifen und drängelte sie nach links, als sie überholen wollten.

Bedrohung auf der A38: Weitere betroffene Fahrer sollen sich bei Polizei melden

„Glücklicherweise ereignete sich durch dieses Verhalten kein Verkehrsunfall“, so die Polizei. Die geht davon aus, dass zuerst ein dunkler VW Passat Kombi betroffen gewesen sein, dessen Fahrerin oder Fahrer sich aber noch nicht gemeldet hätten. Sie werden gebeten, sich telefonisch mit der Autobahnpolizei Thüringen, Autobahnpolizeistation Nord, unter Tel. 036 31/96 29 02 in Verbindung zu setzen. Bei einem weiteren Fahrzeugführer „wiederholte der Tscheche seine aggressive Fahrweise und zielte zudem noch mit einem pistolenähnlichen Gegenstand in dessen Richtung“.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung von Polizeikräften der Polizeiinspektion Eichsfeld und der Polizeidirektion Göttingen führten schnell zum Erfolg. Der Tatverdächtige konnte gestellt werden. In seinem Fahrzeug wurden eine Schreckschusspistole und ein Messer gefunden und sichergestellt.

Ihn erwarten nun Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung im Straßenverkehr, Bedrohung und des verbotenen Führens von Waffen. (tko)

Weitere Nachrichten aus der Region Göttingen gibt es in unserem kostenlosen Newsletter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.