Wandererlebnis: In zwei Tagen von Göttingen bis auf den Brocken

Geschafft: Wer den Brockenaufstieg erfolgreich absolviert hat, erlebt bestimmt ein Glücksgefühl. Foto: nh

Göttingen. Die Agentur „move4life“ lädt zu einem zweitägigen Wanderabenteuer von Göttingen zum Brocken ein.

Die Aktion läuft am Samstag und Sonntag, 10. und 11. Juni. Am ersten Tag absolvieren die sportlichen Wanderer 49 Kilometer durch das Eichsfeld und das südliche Harzvorland bis nach Bad Lauterberg, heißt es in einer Pressemitteilung. Am Sonntag, 11. Juni, stehen 38 Kilometer entlang des Oderstausees über den Königskrug bis zum Gipfel des Brockens auf dem Programm.

Großes Erlebnis

Als Startgeld für das große Wandererlebnis sind bei einer Anmeldung bis zum 31. März 112 Euro zu entrichten. Danach kostet es 130 Euro. Zusätzlich muss die Übernachtung bezahlt werden.

Starter können sich auch für die 49 Kilometer lange Erlebnis-Tour am Samstag, 10. Juni, von Göttingen nach Bad Lauterberg entscheiden. Das Startgeld kostet bis Ende März 45 Euro – danach 55 Euro.

Wer allein die zweite Etappe erleben will, steigt am Sonntag. 11. Juni, ein. Die 38 Kilometer lange Brockenaufstieg-Tagestour beginnt in Bad Lauterberg. Wanderer zahlen bei einer Anmeldung bis zum 31. März ein Startgeld von 69 Euro – danach 87 Euro. Infos gibt es im Internet. (bsc)

Anmeldung und Kontakt: move4life, Nicolai Fleischer, Tel. 0551/37 64 44, Fax 0551/ 205 269 28, E-Mail: info@move4life.de www.brockenaufstieg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.