Weihnachts-Truck stoppt am Göttinger Kauf-Park

Kommt Anfang Dezember nach Göttingen: Der Weihnachtstruck von Coca-Cola macht am Kauf-Park Station. Foto: Gero Breloer/Coca-Cola/nh

Göttingen. Der Weihnachtstruck von Coca-Cola macht am Mittwoch, 2. Dezember, am Göttinger Kauf-Park Station. Von 14.30 und 19.30 Uhr kann man dort den auffällig beleuchteten Weihnachts-Brummi erleben.

Mit im Gepäck sind zahlreiche Aktionen für die Besucher. „Mach anderen eine Freude. Schenk Zeit mit dir“, lautet diesmal das Motto der Aktion. Dabei sind die Teilnehmer eingeladen, anderen mit gemeinsamen Stunden ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Dazu soll man Zeit-Gutscheine, zum Beispiel für einen gemeinsamen Kinoabend, verschenken.

Fest für Lkw-Fans

Der Stopp in Göttingen ist auch ein Fest für Lkw-Fans: 470 PS ziehen den typisch amerikanischen Truck aus dem Hause Freightliner mühelos über die Straßen. Der gigantische Hubraum von knapp 13 Litern beschert dem Motor eine Lebensdauer von rund 1,5 Millionen Meilen. Das sind gut 2,4 Millionen Kilometer. Anders gesagt: Ein Weihnachtstruck kann fast 57 Mal die Erde umfahren – natürlich mit geschlossenem Rußpartikelfilter, gemäß Euro-4-Norm. Dabei kündigt sich der Truck nicht nur mit lautem Horn und starkem Sound an, er hat auch im Aufbau einiges zu bieten: Allein an der Zugmaschine befinden sich 125 Meter Leuchtlaufleisten, über den gesamten Truck summiert sich das auf 325 Meter. Weitere Informationen gibt es im Internet. (bsc) www.coke.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.