Corona-Pandemie

Weihnachtsmarkt in Hannover 2021: Diese verschärften Corona-Regeln gelten

Nach der Corona-Pause findet der Weihnachtsmarkt in Hannover 2021 wieder statt. Hier finden Sie alle Informationen und geltenden Regeln.

Hannover – Der Geruch von gebrannten Mandeln, Glühwein und Zimt versetzt viele in Vorweihnachtsstimmung. Diese darf in diesem Jahr auch endlich wieder auf dem Weihnachtsmarkt 2021 in Hannover eingeläutet werden.

Während der Corona-Pandemie gibt es jedoch einige Regeln zu beachten. Hier finden Sie alle Informationen zum Weihnachtsmarkt in Hannover im Überblick.

Findet der Weihnachtsmarkt 2021 in Hannover statt?

Nach der Corona-Pause im vergangenen Jahr findet der Weihnachtsmarkt in Hannover wieder statt. Der traditionelle Weihnachtsmarkt erstreckt sich über die historische Altstadt, rund um die Marktkirche. An über 160 Ständen wird es unter anderem Weihnachtsbaumschmuck aus dem Erzgebirge und dem Thüringer Wald, Holzspielsachen, Kunsthandwerk, Keramik und Haushaltswaren geben.

Auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover gilt nun auch eine Maskenpflicht.

Auch eine große Auswahl an weihnachtlichen Speisen, Getränken und Süßigkeiten wird angeboten. Das berichtete die Stadt Hannover auf ihrer Webseite. Ein Bühnenprogramm gibt es aufgrund der aktuellen Corona-Lage nicht, allerdings wird es auf der gesamten Veranstaltungsfläche verteilt Auftritte (Walkacts) geben. Der Wunschbrunnenwald, die Backstube und das Programm der Märchenerzählerin werden in diesem Jahr nicht angeboten.

Hannover: Wann findet der Weihnachtsmarkt statt?

Ab November laden Winterdörfer, Winter- und Weihnachtsmärkte Besucher zu Glühwein, Leckereien, Kunsthandwerk und Karussellfahrten in Hannover und den Stadtteilen ein. Diese finden vom 22. November bis zum 22. Dezember 2021 statt.

Weihnachtsmarkt in Hannover: Das sind die Öffnungszeiten

Der traditionelle Weihnachtsmarkt ist wie geplant am 22. November 2021 gestartet. Bis Weihnachten hat er täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

StadtHannover
BundeslandNiedersachsen
Einwohner (Stand: 2020)534.049
Stadtgliederung51 Stadtteile in 13 Stadtbezirken

Weihnachtsmarkt in Hannover: Welche Corona-Regeln gelten?

Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen müssen auch auf Weihnachtsmärkten in Niedersachsen bestimmte Corona-Regeln eingehalten werden, dafür hatte die Landesregierung eine entsprechende Verordnung erlassen. Die Maßnahmen wurden nun noch einmal verschärft und Ministerpräsident Stephan Weil hat eine Ausweitung der 2G-Regelung in Niedersachsen angekündigt.

Wer auf einem Weihnachtsmarkt in Hannover etwas trinken, essen oder die Fahrgeschäfte nutzen möchte, muss eine vollständige Corona-Impfung oder Genesung nachweisen. Damit gilt auch auf dem Weihnachtsmarkt teilweise die 2G-Regelung. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen keinen Nachweis.

2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt wird mit Bändchen kontrolliert

Bewirtet wird nur, wer den Personalausweis und Covid-Pass vorzeigt. Zur Erleichterung der Überprüfung hat die Landeshauptstadt 950.000 Bändchen beschafft, die an den Bewirtungsstellen ausgegeben werden. Damit ist das Vorzeigen der „Ausweispapiere“ nur einmalig erforderlich.​​​​​​​

Übrigens: Der Verkauf von Alkohol auf dem Weihnachtsmarkt ist gestattet.

Corona-Regeln auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover: Gilt eine Maskenpflicht?

Ab Dienstag, dem 23. November, gilt auch eine Maskenpflicht auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss zudem in geschlossenen Räumlichkeiten getragen werden. Die Kontaktdaten der Besucher müssen nicht erhoben werden.

Welche Corona-Regeln gelten für Standbetreiber auf dem Weihnachtsmarkt?

Grundsätzlich müssen die Stände einen Abstand von zwei Metern einhalten. Zudem dürfen Essen oder Getränke nicht in Buden verkauft werden, die zu allen Seiten geschlossen sind.

Um die Abstände einhalten zu können, sind weniger Stände auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt aufgebaut. In diesem Jahr gibt es 165 Stände, 2019 waren es 197. Zudem ist die Schmiedestraße in Hannover in Teilen gesperrt und gehört somit zum Veranstaltungsbereich.

So kommen Sie zum Weihnachtsmarkt 2021 in Hannover

Der traditionelle Weihnachtsmarkt liegt im Zentrum der Altstadt von Hannover. Vom Hauptbahnhof ist er zu Fuß über die Bahnhofstraße in fünf bis zehn Minuten zu erreichen. Wer lieber die Straßenbahn nutzen möchte, kann die Linie 3, 7 (Richtung Wettbergen) oder 9 (Richtung Empelde) bis zur Haltestelle „Markthalle/Landtag“ nehmen. Wer mit dem Auto anreist, findet Parkmöglichkeiten im Zentrum in den umliegenden Parkhäusern.

Die Polizei und Stadtverwaltung empfehlen Besuchern allerdings aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens in der Vorweihnachtszeit den ÖPNV zu nutzen.

Auch in Kassel findet in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt statt – mit entsprechenden Corona-Regeln. Nach der pandemiebedingten Pause startet der Märchenweihnachtsmarkt am 22. November 2021. (kas)

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.