Werbegemeinschaft "Wir im Plesseland" begrüßt ihre Kunden

Auf dem Weg zur Normalität

Rund um die Burg Plesse öffnen die Einzelhändler, Dienstleister und Handwerker der Werbegemeinschaft „Wir im Plesseland“ in Bovenden nun wieder für die Kunden.
+
Rund um die Burg Plesse öffnen die Einzelhändler, Dienstleister und Handwerker der Werbegemeinschaft „Wir im Plesseland“ in Bovenden nun wieder für die Kunden. 

Einzelhändler, Dienstleister, Gastronomien, Unternehmen aller Branchen: Sie alle hat dasselbe Schicksal ereilt, die Corona-Krise hat sie mit voller Wucht getroffen. Ein Aufatmen ist nun allerdings spürbar, denn seit Anfang dieser Woche wurden die Corona-Beschränkungen in Niedersachsen gelockert.

So dürfen nun wieder alle Geschäfte öffnen, auch Gastronomie-Betreibern ist dies jetzt gestattet.

DOWNLOAD

PDF der Sonderseite WIP - Wir im Plesseland informiert

Bei aller Freude über die ersten Schritte zurück zur Normalität gilt es zu bedenken, dass diese nach wie vor unter Auflagen erfolgen. So gelten weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln ebenso wie die Maskenpflicht beim Einkaufen. Cafés, Restaurants und Biergärten dürfen nur 50 Prozent ihrer Kapazitäten nutzen, um den vorgeschriebenen Abstand zu gewährleisten, Büffets und Selbstbedienung bleiben untersagt.

Auch wenn es weiterhin Einschränkungen gibt, überwiegt bei den meisten Geschäftsleuten die Erleichterung darüber, endlich wieder für die Kunden öffnen zu können. So auch bei den Mitgliedern der Werbegemeinschaft „Wir im Plesseland“, in der sich zahlreiche Händler, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe zusammengeschlossen haben, um gemeinsam den Wirtschaftsstandort rund um die Burg Plesse zu stärken und den Kunden ein attraktives Einkaufserlebnis in der Region zu bieten.

Neues Wir-Gefühl in Zeiten der Krise

Dies war in den vergangenen Wochen natürlich schwierig, dennoch blickt man in Bovenden nun wieder optimistisch in die Zukunft. Denn trotz aller Widrigkeiten der letzten Wochen hat diese Zeit doch zumindest etwas Positives hervorgebracht: ein gesteigertes Wir-Gefühl und eine Welle der Solidarität. Zudem hat die Corona-Zeit deutlich gezeigt, dass sowohl die lokalen Einzelhändler und Dienstleister als auch die Kunden unverzichtbar sind. Entsprechend erleichtert sind auch die Mitglieder der Webegemeinschaft.

Meike Herting von Plesse Mode Royal etwa ist sehr froh darüber, wieder für die Kunden da sein zu können: „Wir freuen uns darauf Mode, Accessoires und die passenden Schuhe wieder persönlich, trotz aller Abstands- und Hygieneregeln, anbieten zu können. Ich bedanke mich für die Unterstützung zahlreicher Kundinnen und Kunden!“ Auch im Schuhhaus Burchhardt heißt man die Kunden wieder herzlich willkommen, die in dem Familien-Schuhhaus nun wieder von der fachlichen Beratung profitieren und im vielfältigen Warensortiment von modisch bis bequem stöbern können. Schuhe zum Wohlfühlen für die ganze Familie finden sich im Schuhhaus Burchardt, wo kleine Laufanfänger bis hin zur Generation 60+ für jeden Anspruch die optimale Schuhversorgung finden.

Im Schreibwarengeschäft Grischke ist man auf die Schulöffnungen vorbereitet und hält 200 verschiedene Ranzen zur Auswahl vor. Denn trotz Corona geht der Ranzenverkauf bei Grischke weiter. Wer sich mit guter Beratung auf den Schulstart vorbereiten will, kann einen persönlichen Termin vereinbaren – natürlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

Auch das Wäschelädchen ist endlich wieder geöffnet und freut sich auf den Besuch der Kunden, die dort aktuelle Bademode finden. Ebenso freut sich Dirk Müller von Energy Concepts auf seine Kunden, die er gerne persönlich, telefonisch oder per Mail berät. Zudem bietet die Firma derzeit einen zehnprozentigen Aktionsrabatt an.

Warme Küche gibt es nun wieder im Restaurant Rodetal. Dienstags bis sonntags von 12 bis 15 Uhr und von 18 bis 21 Uhr werden die Mitarbeiter des Restaurants ihre Gäste kulinarisch verwöhnen. Somit sieht sich die Werbegemeinschaft „Wir im Plesseland“ auf dem Weg zurück zur Normalität.  pee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.