Wettkampf der Roboter

Lebendige Maschinen: Vielleicht sind die Roboter beim Wettbewerb so selbstständig, wie dieses Tierchen, das bei der Kinderuni gezeigt wurde. Foto: Schröter

Göttingen. Kampf der Maschinen: Der 3. Göttinger Roboter-Wettbewerb findet am Dienstag, 17. März im Felix-Klein-Gymnasium von 9 bis 15.30 Uhr statt.

26 Teams mit 63 Schülerinnen und Schüler aus fünf Göttinger Schulen nehmen an dem Wettbewerb teil und werden von mehr als 30 Helfern unterstützt.

Im Hauptwettbewerb geht es darum, die Roboter so zu programmieren, dass sie einer Linie folgen, dann eine Aluminium-Dose greifen und sie zurückbringen. Darüber hinaus geht es im Kreativwettbewerb um einen Wettlauf der Laufroboter.

Der Wettbewerb wird von Novelis, der Stiftung NiedersachsenMetall, Lego und VW unterstützt.

Novelis bietet parallel zu diesen Wettbewerben noch einen Workshop für Robotik-Anfänger an. Neben klassischen Preisen für die Sieger wie Legomaterial und Büchern gibt es auch Ausflüge, wie zu Novelis oder zum VW-Werk in Kassel zu gewinnen.

Gäste sind herzlich willkommen. (jvp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.