Mehr als zehn Prozent haben schon gewählt

Göttingen. Wenige Tage vor dem Wahltermin am Sonntag, 25. Mai, ist mit jeweils über zehn Prozent der Anteil der Briefwähler an der Oberbürgermeisterwahl der Stadt Göttingen und an der Europawahl deutlich angestiegen.

Bis Donnerstagabend hatten bereits 9.673 (10,3 Prozent) der 94.389 Wahlberechtigten von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, per Briefwahl ihre Stimme zur Oberbürgermeisterwahl abzugeben. Bei der vorigen OB-Wahl 2006 lag der Anteil der Briefwähler vier Tage vor Wahltermin nur bei 8,7 Prozent.

Für die Wahl des Europaparlaments hatten bis Donnerstagabend 9.750 (10,9 Prozent) der 89.881 Wahlberechtigten per Briefwahl votiert. Bei der Europawahl 2009 waren es eine Woche vor dem Urnengang 7,4 Prozent gewesen.

Die Ergebnisse beider Wahlen werden am Sonntag ab 18 Uhr im Internet auf der Homepage der Stadt Göttingen unter „Wahlergebnisse online“ veröffentlicht. Außerdem werden sie im Foyer des Neuen Rathauses auf drei Infobildschirmen präsentiert.

Weitere Information zu den beiden Wahlen gibt es im Wahl-Portal der Stadt Göttingen unter www.wahlen.goettingen.de. (p)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.