Landkreis Göttingen

Zusammenstoß nach Überholmanöver: Motorradfahrer stirbt nach Unfall bei Förste

+
War bei Unfall bei Förste im Einsatz: Der in Göttingen stationierte Rettungshubschrauber Christoph 44.

Ein schwerer Unfall hat sich am Montagnachmittag bei Förste (Landkreis Göttingen) auf der L525 ereignet. Ein 51 Jahre alter Mann wurde tödlich verletzt.

Bei dem Zusammenprall von einem Auto und einem Motorrad wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er später in einem Göttinger Krankenhaus starb.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei fuhr der 51 Jahre alte Mann aus Osterode mit seinem Motorrad auf der Landesstraße 525 aus Richtung Bundesstraße 241 kommend in Richtung Förste. In einer Linkskurve überholte er mit seinem Zweirad gegen 15.15 Uhr eine Fahrzeugkolonne und übersah laut Polizeimitteilung hierbei aus bislang unbekannten Gründen einen entgegenkommenden VW Bora., sodass es zum Frontalzusammenstoß kam.

Durch den heftigen Aufprall wurde der Motorradfahrer durch die Luft geschleudert und blieb in einem Straßengraben liegen. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Notarzt sowie einer Rettungshubschrauber-Besatzung wurde er mit dem Helikopter in ein Göttinger Krankenhaus geflogen. Dort erlag der 51-Jährige später seinen schweren Verletzungen.

Die 39-jährige Autofahrerin aus Osterode wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in das Herzberger Krankenhaus gefahren.

Neben den 16 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Osterode waren zwei Rettungswagen, ein Notarztwagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die umfassende Unfallaufnahme durch die Polizei musste die Landesstraße 525 für etwa vier Stunden gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.