Zwei Schüler-Filme aus der Region Göttingen stehen im Landesfinale

Szene aus dem Wettbewerbsbeitrag der Schule am Tannenberg in Göttingen: In „Mut – ich? Mutig!“ sind Trickfilmanimationen zu sehen. Screenshot: Youtube/bsc

Göttingen/Hannover. Zwei Schüler-Produktionen aus der Region Göttingen stehen im Finale des niedersächsischen Kurzfilmpreises „Ganz schön anders“. Bis zum 10. März können Internetnutzer über den Publikumspreis abstimmen.

Mit dabei ist der Film „Mut – ich? Mutig!“ der Schule am Tannenberg aus Göttingen, in dem tolle Trickfilmanimationen zu sehen sind. Die Jugendlichen verarbeiten darin ihre eigenen Erlebnisse, in denen sie mutig sein mussten. Sie sind füreinander eingestanden, auch wenn sie bedroht wurden. Sie haben ihre Angst vor Spinnen überwunden oder den Mut gehabt, ihre Liebe zu gestehen.

Es sind Geschichten, die von dem Mut erzählen, sich vor Anderen zu zeigen, wie man ist. Hier der Link zum Film: http://zu.hna.de/tannenfilm16

„Ich bin mit Drogen aufgewachsen und hab’ auf der Straße gelebt.“ So beginnt der Dokumentarfilm „ganz schön mutig“ der Schule an den Gleichen aus Rittmarshausen. In dem Streifen porträtieren Schülerinnen und Schüler einen ehemaligen obdachlosen Jugendlichen. Der junge Mann erzählt ihnen, warum er froh ist, wieder ein Zuhause zu haben, und wie er es geschafft hat, Kriminalität und Drogensucht zu überwinden. Hier der Link zum Film: http://zu.hna.de/gleichenfilm16

Unter http://zu.hna.de/filmnds16 kann für den Publikumspreis abgestimmt werden. Die anderen Preise werden von einer Jury festgelegt. Die Sieger werden am Dienstag, 15. März, bei einer Gala in Hannover geehrt. Veranstalter des Kurzfilmwettbewerbs ist Blickwechsel aus Göttingen, der Verein für Medien- und Kulturpädagogik. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.