Zwei Tage Tanz- und Musik-Festival

Die Macher des Festivals.
+
Die Macher des Festivals.

Göttingen.  Auf ein besonderes Musik- und Tanzprojekt dürfen sich die Besucher am Freitag und Samstag, 6. und 7. September, in der Göttinger Lokhalle freuen

An diesen beiden Tagen läuft ein Festival für klassische Musik und modernen Tanz.

Im Mittelpunkt steht die Aufführung der Ballettmusik „Sacre du printemps“ von Igor Strawinski. Es spielt das Göttinger Symphonie Orchester gemeinsam mit Mädchen und Jungen von Göttinger Schulen, die derzeit ein Instrument lernen. Dazu tanzen Profis sowie Kinder und Jugendliche der Ballettschule Art La Danse sowie mehrerer anderer Schulen. Außerdem wird die fünfte Sinfonie von Ludwig van Beethoven präsentiert. Auch dazu werden Laien und Profis gemeinsam tanzen. Die Aufführungen beginnen an beiden Tagen um 19.45 Uhr. Jeweils um 18.45 Uhr gibt es eine Werkeinführung. Der Eintritt kostet je nach Sitzplatz zwischen neun und 34 Euro.

Der Vorverkauf startet am 10. Juni. Bei beiden Aufführungen gibt es gut 1500 Plätze. Göttinger Schulen können sich auf Freikarten für die beiden Aufführungen bewerben. Das Orchester mit 80 Mitgliedern wird auf einer großen Bühne Platz nehmen. Davor sind drei Bühnenkreise für die 80 Tänzer zu finden. Hinzu kommt ein Aktionsnachmittag, bei dem sich alle beteiligten Schulen in der Lokhalle vorstellen.

Beginn ist am Samstag, 7. September, um 15 Uhr. Der Eintritt dafür ist frei. Bei der Vorbereitung arbeitet das Göttinger Symphonie Orchester mit Dirigent Christoph-Mathias Mueller eng zusammen. Für die Erarbeitung der Tanz-Einlagen ist die Göttinger Ballettschule Art la Danse mit Judith Kara an der Spitze zuständig.

Bei einer Vorstellung des Projekts wurde deutlich, dass die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Schulen mit großem Eifer an dem Projekt mitarbeiten. Für sie ist die künstlerische Erarbeitung eine große Herausforderung. Veranstalter des zweitägigen Festivals, das von vielen Sponsoren unterstützt wird, sind das Göttinger Symphonie Orchester und die Wirtschaftsförderung Stadtentwicklung Göttingen (GWG). Weitere Infos gibt es im Internet. (bsc) www.sacre-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.