Besuch im Freien

100 Kinder freuen sich über den Weihnachtsmann in Dransfeld

Weihnachtsmann in Dransfeld
+
Der Weihnachtsmann hat in Dransfeld an der St. Martini-Kirche Kinder begrüßt.

Der Weihnachtsmann war am Freitag, 17.12.2021, zu Besuch vor dem Blumen- und Geschenkartikelgeschäft Dekoboxx in Dransfeld und erfreute 100 Kinder in der Coronazeit. 

Dransfeld – Für leuchtende Kinderaugen sorgte in Dransfeld der Weihnachtsmann, der am Freitagnachmittag auf der Terrasse des Blumen- und Geschenkartikelgeschäftes Dekoboxx eine Stippvisite machte.

Schon vor dem Eintreffen des großen Mannes mit dem roten Umhang und dem mächtigen weißen Bart hatte sich eine lange Schlange gebildet. Mehr als 100 Kinder waren mit ihren Eltern oder Großeltern gekommen, um dem Weihnachtsmann ihren Wunschzettel in die Hand zu drücken, eine von ihm persönlich unterschriebene Autogrammkarte sowie einen Schoko-Nikolaus zu bekommen und ein paar Worte mit ihm zu wechseln.

Auf die Frage, was die Kinder sich am meisten von ihm wünschen, gab es neben den üblichen Antworten wie Puppen oder Spielzeugautos auch sehr viel ausgefallenere. „Ich wünsche mit ganz doll, dass Corona bald vorbei ist“, meinte etwas ein kleiner Knirps. Ein Wunsch, der nicht nur dem Weihnachtmann selbst, sondern auch den Umherstehenden zu Herzen ging.

„Ich finde es großartig, dass in der Corona-Zeit so etwas veranstaltet wird“, meinte Christopher Worbs, der mit seinem Söhnchen Fabian gekommen und der wie alle anderen Eltern begeistert war von der Aktion. Möglich gemacht worden war sie vom Gewerbeverein Dransfeld und vom Verschönerungsverein der Hasenmelkerstadt, dessen Vorsitzender Rüdiger Schild auch den Weihnachtsmann gab. „Wir freuen uns sehr, dass so Menschen dieses Angebot angenommen haben“, meinte Schild, der vor 38 Jahren erstmals in diese Rolle schlüpfte und seither jedes Jahr auf dem Dransfelder Weihnachtsmarkt Geschenke verteilt.

„Nachdem der Weihnachtsmarkt zum zweiten Mal in Folge wegen der Pandemie abgesagt werden musste, haben wir uns zusammen mit dem Gewerbeverein zumindest für die Kinder eine Alternative überlegt und sind auf diese Idee gekommen“, sagt Verschönerungsverein-Vorstandsmitglied Sarah Wirth. Ihr Dank ging zum einen an die acht Helfer aus den eigenen Reihen und vom Gewerbeverein, die sowohl den Verkehr als auch den Besucherstrom rund um die Dekoboxx steuerten, als auch an deren Inhaber Marvin Helm, der die Ladenterasse für die Aktion zur Verfügung gestellt hatte.

(Von Per Schröter)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.