Rückblick 2019

13 Einsätze: Lippoldshäuser rückten zu Hilfeleistungen und Bränden aus

+
Freuten sich über die Ehrung: Ortsbrandmeister Christian Bolse (von links), Ortsbürgermeister und Landtagsabgeordneter Gerd Hujahn, Marcel Lotze, Rechtsdirektor Volker Ludwig, Kevin Nolte, Janis Bolse, Erik Münning, Jugendfeuerwehrwart Sven Töhl, stellvertretender Stadtbrandmeister Carsten Dorner. Vorne sitzend: die neue Kinderfeuerwehrwartin Mara Münning und die stellvertretende Kinderfeuerwehrwartin Melanie Bolse. 

Die Mitglieder der Lippoldshäuser Feuerwehr blickten bei ihrer Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Für die Feuerwehr gab es 13 Einsätze zu verzeichnen, darunter neun Hilfeleistungen und vier Brandeinsätze. Die Einsatzabteilung besteht aktuell aus 27 Mitgliedern. An der diesjährigen Truppmannausbildung nahmen drei Kameraden und eine Kameradin teil.

Ortsbrandmeister Christian Bolse begrüßte 45 Mitglieder und Gäste. In seinem Jahresrückblick erwähnte er die geleisteten Aufgaben, wie das Osterfeuer, das Maibaumaufstellen und das Begleiten des Laternenumzuges im Ort, am Ehrenmal am Volkstrauertag und die Absicherung der Tour de Energie.

Im Mai besuchten die Lippoldshäuser ihre Partnerfeuerwehr aus Lünen. Sie feierte Ihr 100-jähriges Bestehen. An den Stadtwettbewerben in Hemeln nahmen die Lippoldshäuser mit einer Gruppe teil und belegten den sechsten Platz. Im Anschluss berichtete der stellvertretende Stadtbrandmeister Carsten Dorner über die Einsätze und Investitionen der anderen Ortsteile, und der städtische Rechtsdirektor Volker Ludwig erläuterte, dass die Aufgaben der Feuerwehr immer vielfältiger werden. 

Der Jugendfeuerwehrwart Sven Töhl hatte einiges aus dem letzten Jahr zu berichten, auch wenn die Jugendfeuerwehr zurzeit nur aus drei Mitgliedern besteht. Aufgrund dieser Tatsache finden die Dienste zusammen mit der Jugendfeuerwehr Wiershausen statt. Jugendfeuerwehrwart Töhl bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Kinderfeuerwehr, den aktiven Kameraden und anderen für die Unterstützung im vergangenen Jahr.

Die Kinderfeuerwehrwartin Melanie Bolse berichtete, dass im Moment 15 Kinder an der Kinderfeuerwehr teilnehmen, darunter vier Mädchen und elf Jungen, wobei sechs Jungen nicht aus Lippoldshausen sind. Für die Kinder wurden 21 Treffen organisiert, sodass es jeden Monat zu Teilnahmen an den verschiedensten Veranstaltungen kam. Melanie Bolse erklärte schließlich, dass sie Ihr Amt aus beruflichen Gründen nach zehn Jahren zur Verfügung stellen müsse, sie der Kinderfeuerwehr aber auf jeden Fall erhalten bleiben werde. Ihr wurden dann vom Bürgermeister, dem Ortsrat, ihren beiden Stellvertretern Mara und Sascha und den aktiven Kameraden Geschenke als Anerkennung überreicht. 

Sven Töhl seit 25 Jahren aktiv

Die Geehrten: Erik Münning, Janis Bolse und Kevin Nolte wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Marcel Lotze wurde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert. Sven Töhl wurde für 25-jährige aktive Feuerwehr mit dem silbernen Ehrenzeichen geehrt. 

Wahlen: Zur neuen Kinderfeuerwehrwartin wurde Mara Münning gewählt. Zu Ihrer Stellvertreterin wurde, nachdem sie Ihr Amt wie berichtet zur Verfügung stellte, Melanie Bolse gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.