2016 geringere Müllgebühr im Landkreis

Landkreis GÖTTINGEN. Einwohner des Landkreises zahlen im nächsten weniger Müllgebühr. Das beschloss der Kreistag in der jüngsten Sitzung einstimmig und folgte damit einem Vorschlag der Verwaltung.

Bei der Senkung handelt es sich um zwei Posten:

• Die Gebühr für die Müllabfuhr (Restmülltonnen und Komposttonnen) verringert sich um rund 3,9 Prozent.

• Die Gebühren für die Ablagerung auf den Entsorgungsanlagen Breitenberg und Dransfeld liegen etwa 4,7 Prozent; ausgenommen sind die Entsorgungsgebühren von Dämmmaterial und Asbestzement. Diese bleiben unverändert

Wieviel Geld Haushalte unterm Strich sparen werden, zeigt ein Rechenbeispiel. Zugrundegelegt wurde ein 4-Personen-Haushalt mit 60-Liter-Restmülltonne, 60-Liter-Komposttonne, eine Haushaltsgebühr und eine Behältergebühr. Das zusammengenommen zahlt der Vier-Personen-Haushalt im nächsten Jahr 142,50 Euro jährlich, das sind 4,24 Euro weniger als 2015.

Redner von SPD (Dr. Thorsten Heinze), CDU (Gerd Will) und Grüne (Steffani Wirth) lobten die Verwaltung und den Abfallzweckverband Südniedersachsen für die gute Kalkulation.

Betriebskosten sinken

Gründe für die Gebührensenkung: Die kalkulierten Betriebskosten sinken 2016 um rund 220 000 Euro.

Das liegt laut Verwaltung vor allem an den niedrigeren Kosten für die Abfallentsorgung durch den Abfallzweckverband. (kri)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.