Parkplatz an der A7

Zoll findet verwahrloste Hundewelpen in Auto - Veterinäramt eingeschaltet

Die Cocker Spaniel Welpen wurden auf dem A7-Parkplatz Hackelberg bei Hann. Münden vom Zoll entdeckt
+
Die Cocker-Spaniel-Welpen wurden auf dem A7-Parkplatz Hackelberg bei Hann. Münden vom Zoll entdeckt.

Auf einem Parkplatz an der A7 bei Hann. Münden hat der Zoll Hundewelpen sichergestellt. Die Tiere waren offenbar in einem schlechten gesundheitlichen Zustand.

Hann. Münden - Einen besonderen Fund machten Beamte des Zolls auf dem Autobahnparkplatz Hackelberg an der A7 bei Hann. Münden. Wie das Hauptzollamt in Braunschweig mitteilt, wurden vier Hundewelpen auf der Ladefläche eines Transporters mit bulgarischem Kennzeichen gefunden.

Der Fund ereignete sich bereits am 25. Januar, bei den Welpen handelt es sich um Cocker Spaniel. Die Tiere seien in einem schlechten gesundheitlichen Zustand gewesen. Sie waren in viel zu kleinen Transportboxen untergebracht, standen teilweise in ihrem eigenen Kot und hatten weder Wasser noch Futter.

Parkplatz an der A7: Veterinäramt Göttingen stellte die Welpen sicher

Zwar hätten die drei rumänischen Fahrzeuginsassen Heimtierpässe für die Welpen vorlegen können, jedoch habe Zweifel an der Echtheit der Eintragungen bestanden. Daher wurde das Veterinäramt Göttingen hinzugerufen, das die Welpen aus Tierschutzgründen und zum Schutz der Allgemeinheit vor Tollwut sicherstellen ließ, erklärt Pressesprecherin Nancy Schupp vom Hauptzollamt Braunschweig. 

Hunde werden in Deutschland verkauft: Welpen bringen bis zu 1800 Euro

Nach Angaben des Zollamtes würden Cocker Spaniel Welpen in Deutschland regulär zu Preisen zwischen 1400 und 1800 Euro verkauft. Die Versuchung sei groß, das Geschäft ohne Kosten für tierärztliche Behandlungen, Impfungen und Dokumente zu machen.

Das Tierwohl und der Seuchenschutz blieben hierbei häufig auf der Strecke, sagt Presseprecherin Schupp. Bereits im Dezember 2020 hatte der Zoll auf dem Parkplatz an der A7 Hundewelpen in einem rumänischen Fahrzeug entdeckt. (Jens Döll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.