Bußgelder und Fahrverbote

A7 bei Kassel: "Erschreckende Zahlen" bei Polizei-Kontrollen

A7 bei Kassel: Polizei-Kontrolle mit erschreckenden Zahlen
+
Die Autobahnpolizei Göttingen hat ihre Kontrollen auf der Autobahn A7 zwischen Lutterberg und der Landesgrenze verstärkt.

Die Polizei macht ihre Ankündigung wahr und kontrolliert verstärkt auf der A7 südlich der Anschlussstelle Hann. Münden/Lutterberg. Das Ergebnis der ersten Aktion ist erschreckend.

  • Die Polizei hat auf der Autobahn A7 (Hessen) mit ihren angekündigten Geschwindigkeitskontrollen begonnen.
  • Kontrolliert wurde der Autobahn-Abschnitt zwischen Hann. Münden/Lutterberg und Kassel/Nord.
  • Die Zahlen von der Polizei-Kontrolle auf der A7 seien erschreckend. 

Die Göttinger Autobahnpolizei hat nach den schweren Unfällen auf der Autobahn A7 zwischen Hann. Münden/Lutterberg und Kassel/Nord in Fahrtrichtung Süden mit ihren angekündigten Geschwindigkeitskontrollen begonnen. Wegen der gehäuften Zahl an Unfällen mit Lastwagen auf der A7 sollte es vor allem Kontrollen der Polizei geben, ob Lkw-Fahrer Sicherheitsabstände und die vorgeschriebene Geschwindigkeit einhalten.

Bei der Kontrolle auf der A7 seien laut Polizei am Montag, 24. Februar, in der Zeit zwischen 7.30 und 14 Uhr in dem Autobahn-Abschnitt zwischen Hann. Münden/Lutterberg und der hessischen Landesgrenze insgesamt 538 Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen worden.

A7 bei Kassel: Polizei sieht erschreckende Zahlen auf Autobahn bei Lkw-Fahrern

In 73 Fällen seien es Lkw-Fahrer gewesen. Das seien „erschreckend hohe Zahlen“, sagte Matthias Rink, Leiter der Autobahnpolizei Göttingen. In dem Autobahn-Abschnitt auf der A7 gilt für Lkw eine Begrenzung auf 60 Stundenkilometer und ein Überholverbot. Pkw dürfen in diesem Abschnitt auf der A7 bei Kassel mit maximal 100 Stundenkilometern unterwegs sein.

Den Spitzenwert bei der Polizei-Kontrolle auf der Autobahn A7 erreichte ein Lkw-Fahrer, der mit 99 Stundenkilometern fuhr. Er muss nun mit einem Bußgeld von 200 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

A7: Polizei erwischt Fahrer bei Kontrolle auf Autobahn bei Kassel

Der schnellste Pkw-Fahrer wurde am Montag während der Kontrolle auf der A7 mit einer Geschwindigkeit von 184 Kilometern pro Stunde gemessen. Ihm drohen ein Bußgeld von 600 Euro und ein zweimonatiges Fahrverbot.

Zudem erwischte die Polizei während ihrer Kontrolle auf der Autobahn A7 bei Kassel zehn Lkw-Fahrer, die am Steuer mit Handys hantierten. Auf die Ablenkung der Fahrer durch das Hantieren mit Handys oder Navigationssystemen sollte bei der Polizei-Kontrolle am Montag auf der A7 verstärkt ein Auge geworfen werden.

Video: Schwerer Unfall mit vier Lkw auf A7 bei Kassel im September 2019

Von Ekkehard Maaß

A7: Nach drei schweren Unfällen mit Lkw*, bei denen zwei Fahrer getötet wurden, intensiviert die Autobahnpolizei Göttingen jetzt ihre Kontrollen.

Trotz der Polizei-Kontrollen kam es auf der Autobahn A7 in Fahrtrichtung Kassel erneut zu einem Unfall mit drei beteiligten Lkw. Die Folge: Vollsperrung und Stau kilometerweit.

Erneuter Unfall mit mehreren Lkw auf der A7: Auf der A7 bei Kassel sind mehrere Lkw ineinander gefahren. Wegen des Unfalls wurde die Autobahn im betroffenen Bereich voll gesperrt.

Polizei überprüft verdächtigen Mann: Ein Blick in sein Auto führt zur Anzeige.

Zwei Motorradfahrer wurden bei einem schweren Unfall auf der B80 bei Hann.Münden lebensgefährlich verletzt. Sie kollidierten mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. 

In Kassel sind Raser und Autoposer wieder ins Visier der Polizei* geraten. Die Beamten trafen auf einige Fahrer, die rücksichtsloses Verhalten im Straßenverkehr zeigten.

In Kassel wurde bei einer Kontrolle der Polizei ein 33-jähriger Mann mit zu hoher Geschwindigkeit* geblitzt. Er fuhr doppelt so schnell wie erlaubt.

Die Polizei Göttingen stoppt auf der A7 einen Gefahrguttransport mit Schieflage. Bei der Polizeikontrolle werden noch weitere Verstöße aufgedeckt.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.