Kilometerlanger Stau

Vollsperrung auf Autobahn: Lkw-Fahrer kracht in Stauende und verletzt sich schwer

Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen.
+
Auf der A7 kam es zu einem Auffahrunfall zwischen Lkws. (Symbolfoto)

Auf der A7 kommt es zu einem Auffahrunfall. Ein Lkw-Fahrer wird dabei schwer verletzt.

Staufenberg – Auf der A7 kam es am Montagnachmittag (12.10.2020) zu einem Auffahrunfall zwischen Lkws. Der Unfall, der sich in Richtung Süden in Höhe der hessisch-niedersächsischen-Landesgrenze ereignete, sorgte für einen kilometerlangen Stau.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 62-Jähriger auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf, weil er nicht rechtzeitig erkannt hatte, dass der Lkw vor ihm aufgrund eines Staus anhalten musste. Der Fahrer des vorausfahrenden Sattelzuges erlitt durch die Kollision leichte Verletzungen. Der 62-Jährige hingegen wurde bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt und anschließend in ein Krankenhaus in Kassel eingeliefert.

Die Beamten beziffern den Schaden an dem Lkw auf etwa 50.000 Euro. Weitere 10.000 Euro Schaden entstanden am Auflieger des vorausfahrenden Sattelzugs. Die A7 musste aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten in Richtung Süden für rund anderthalb Stunden voll gesperrt werden. (Von Nail Akkoyun)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.