Feuerwehr musste ausrücken

Motor platzte bei Lkw auf der A 7 in Höhe Lutterberg

+
A 7-Anschluss Lutterberg: Die Feuerwehr streute die Ölspur ab. Um das ganze Bild zu sehen, klicken Sie oben rechts. 

Lutterberg. Bei einem Lastwagen aus Mettmann (Nordrhein-Westfalen) ist Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der Autobahn 7 der Motor geplatzt und Öl ausgelaufen.

Der Lkw, in Richtung Norden unterwegs, verließ an der Anschlussstelle Hann.Münden/Lutterberg die Autobahn. Die Feuerwehr Staufenberg war mit 15 Kräften im Einsatz, um das ausgelaufene Öl zu binden, wie Feuerwehrsprecher Philipp Vogeley mitteilt. Auch die Straßenmeisterei Göttingen war vor Ort.

Nach Angaben des Polizeisprechers Torsten Werner war die Anschlussstelle wegen Reinigungsarbeiten etwa zwei Stunden lang gesperrt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.