Basteln mit Resten: Kleine Engel aus dem Joghurtdeckel

Altkreis Münden. Material zum Basteln muss man nicht immer kaufen, vieles findet sich ohnehin im Hashalt, wenn man weiß, wonach man suchen muss. Unser Basteltipp heute passt in die Weinachtszeit.

So wie die golden-silberne Kaffeeverpackung (siehe weiteren Basteltipp hier) lassen sich auch die Aluminiumdeckel von Joghurtdeckeln als weihnachtliches Bastelmaterial verwenden, und sie haben schon die richtige Form.

Für die kleinen Engel braucht man: Joghurtdeckel, Kaffeeverpackung, eine Holzperle, Wollreste, Schere, Filzstift, schmaler Tacker, Nadel, eventuell etwas Klebstoff. Den Joghurtdeckel abwaschen, den Rand sauber rund und den Kreis in zwei Hälften schneiden. Jede Hälfte lässt sich zu einem Kegel zusammenrollen, der den Körper des Engelchens ergibt. Die Flügel aus der Kaffeverpackung ausschneiden. Die Flügel werden hinten an den Körper angetackert, damit wird gleichzeitig der Kegel zusammengefügt.

Ein Gesicht auf die Holzperle malen. Wollfäden für die Haare abschneiden. Von derselben Wolle einen etwa 30 Zentimeter lange Faden in die Nadel fädeln. Von oben durch die Perle und durch den Kegel fädeln, dabei ein langes Ende überstehen lassen, einen Folienschnipsel auffädeln, einen Tropfen Klebstoff darauf geben, und mit Nadel und Faden wieder durch Kegel und Kopf zurück. Mit den beiden Faden-Enden, die jetzt oben aus der Perle herausschauen, kann man zuerst die Haare anknoten und hat dann zugleich den Aufhänger. Der kleine Engel kann so als Geschenkanhänger verwendet werden. Man kann die Enden aber auch auf Hararlänge kürzen und den Engel hinstellen. Oder man pikst von unten einen Zahnstocher in die Perle und kann mit dem Hölzchen den Engel an einem Weihnachtsgesteck befestigen. (tns)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.