Bauernmarkt ein Renner

Blumenpracht: Kathrin Freitag von Blumen Koch-Stoll aus Hann. Münden am Stand auf dem Bauernmarkt. Foto: Siebert

Hann.Münden. Sonnenschein lockte tausende Besucher zum Bauernmarkt. Händler boten Blumen, Gemüse, Kunsthandwerk und Kleidung an; für die Kinder gab es einen Streichelzoo.

Kürbisse in vielen Farben und Größen zogen die Blicke an. Dazwischen war eine Gruppe Menschen, die sich über die Verarbeitung von Kürbissen austauschten. Neben Suppe und in Scheiben geschnittene und gebraten, wurden Kürbismarmelade, Kürbismus, mit Hackfleisch gefüllte Kürbisse und Kürbis-Frites empfohlen.

Bauernmarkt in Hann. Münden

Der Streichelzoo für die Kinder, das Infomobil „Lernort Natur“ der Jägerschaft Münden, Jorinde Märgeflunkel, sind genauso wenig wegzudenken vom Bauernmarkt wie frisch gebackene Kartoffelpuffer und Wildgulasch. Ganz neu die Pulled Pork Burger eine Spezialität aus den USA die vom Ratsbrauhaus angeboten wurden. Viele Besucher waren schon sehr früh gekommen, um sich die schönsten Kränze, Sträuße und Pflanzen auszusuchen. Als Bürgermeister Harald Wegener und Gildevorsitzender Michael Kühlewindt den Markt eröffneten waren diese Besucher schon voll bepackt.(zpy)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.