Hann. Münden: Brand-Igel aus der Praxis entlassen

Hat sein Abenteuer überlebt: Der Igel, der bei einem Flächenbrand vor einer Woche im Feuer gefunden wurde, ist gesund und jetzt wieder in der freien Wildbahn unterwegs. Foto:  privat/nh

Hann. Münden. Der Igel, der in Flammen stand, ist gesund und wurde nach einer Woche von der Jugendfeuerwehr wieder in die Natur entlassen.

Der kleine Waldbewohner war nach seinem Abenteuer in die Praxis von Tierarzt Uwe Gottwald gebracht worden.

Bei einem Flächenbrand am Rand des Stadtwaldes hatte die Kernstadtwehr den Igel in der vergangenen Woche gefunden. Die Stacheln des Tieres hatten angefangen zu glimmen und die Feuerwehrleute mussten den Igel löschen. Anschließend brachten sie ihn zu Uwe Gottwald, der da schon zuversichtlich war, dass der Igel wieder auf die Beine kommt. Trotzdem war nicht klar, wie sehr die Hitze die Haut beeinträchtigt hat. Er habe aber einen munteren Eindruck gemacht.

Nun übergab Gottwald den Igel an die Jugendfeuerwehr, die ihn wieder aussetzte.

Lesen Sie auch:

-Brennender Igel: Feuerwehr Hann. Münden reagiert schnell

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.