Messgerät steht zum Ausleihen im Welfenschloss bereit

Bücherei hilft beim Energiesparen

Stromfressern auf der Spur: Kirsti Hensellek un d Mina Pazouki von der Stadtbücherei Hann. Münden mit dem Energie-Spar-Paket zum Ausleihen, zu dem sie auch gleich noch einen Teil der in der Bücherei verfügbaren Literatur zum Thema herausgesucht haben. Foto: bettina sangerhausen

Hann. Münden – Die Stadtbücherei Hann. Münden hilft jetzt beim Stromsparen: Sie macht mit bei einem Projekt der No-Energy-Stiftung und stellt ein Energiesparpaket zum Ausleihen bereit. Es ist eines von über 1200, die das Bundesumweltamt zur Verfügung gestellt hat.

Darin befindet sich ein Gerät, mit dem man zuhause messen kann, wie viel Strom Computer, DVD-Spieler und Co im Leerlauf schlucken, im sogenannten Stand-By-Modus. Ein Verlängerungskabel zum Ausschalten ist auch dabei, damit man den Stromräubern an den Kragen gehen kann. Alle reden über Klimaschutz, mit Stromsparen könne jeder seinen Teil dazu beitragen. Und wie viel Energie die schlafenden Elektrogeräte verbrauchen, macht die No-Energy-Stiftung in einer Mitteilung deutlich: In vielen Haushalten lasse sich durch einfachste Maßnahmen ein Betrag in dreistelliger Höhe sparen. Hochgerechnet auf alle Haushalte und Büros in Deutschland nennt die Stiftung jährliche Stromkosten von fünf bis sechs Milliarden Euro. Mit dem Messgerät könne man auch testen, wie viel Strom der Kühlschrank oder die Waschmaschine tatsächlich verbraucht.

Sylvia Goll vom Büchereiteam war im Internet auf das Angebot gestoßen und hatte die Mündener Bücherei sofort angemeldet. So kann die Bücherei ihren Nutzern einen weiteren Service bieten, ohne dass ihr dadurch Kosten entstehen. Vielleicht kommt so der eine oder andere vorbei, der bisher zum Bücherausleihen nicht gekommen war. Und schließlich stünden Büchereien allein von ihrem Prinzip her für das Schonen von Ressourcen: Bücher ausleihen statt neu kaufen sei nicht nur kostengünstiger, sondern ebenfalls ein Beitrag zum Umweltschutz, beschreiben es Sylvia Goll und Kirsti Hensellek. Die Niedersächsischen Verbund-Bibliotheken, zu denen auch die Mündener Stadtbücherei gehört, warten dafür auch mit Zahlen auf: Für ein Buch mit 400 Seiten, das in einer Auflage von 5 000 Exemplaren gedruckt wird, müssten etwa 96 Bäume gefällt werden, heißt es da. Zugleich werben die Bibliotheken für ihr Internetportal nbib24.de, auf dem sie alle gemeinsam Lesestoff, Hörbücher und Videos bereitstellen. Mit dem Büchereiausweis der Stadtbücherei Hann. Münden kann man auch dieses Angebot ohne Zusatzkosten nutzen. Den Ausweis benötigt man auch, um das Energie-Spar-Paket auszuleihen. Die maximale Leihdauer beträgt vier Wochen.

Die Stadtbücherei Hann. Münden befindet sich im Welfenschloss (Haupteingang, 1. Etage), Schlossplatz 5. Geöffnet ist montags von 10 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr, dienstags von 10 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 17 Uhr, donnerstags von 14.30 bis 18 Uhr sowie an den Samstagen in den geraden Kalenderwochen von 10 bis 13 Uhr (Ausnahme: am 20. April ist geschlossen). Telefonisch ist die Bücherei unter 0 55 41/75-2 10 zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.