Dorfplatz neu gestaltet

Neuer Treffpunkt mit Bücherausleihe und Boulebahn in der Mitte von Jühnde

Dietmar Bode (von links), Jeanne-Marie Paffenholz, Roswitha Brinkmann, Bärbel von Werder und Sigrun Bode stehen am Zirkuswagen für Bücher auf dem Dorfplatz in Jühnde.
+
Im Zirkuswagen auf dem Jühnder Dorfplaz können Bücher ausgeliehen werden. Dietmar Bode (von links), Jeanne-Marie Paffenholz, Roswitha Brinkmann, Bärbel von Werder und Sigrun Bode stehen am fertigen Wagen.

Zwei Projekte. Ein Dorfplatz. In Jühnde haben sich Freiwillige engagiert, um die Dorfmitte neu zu beleben. Nun laden ein Zirkuswagen für Bücher und ein Bouleplatz zum Verweilen ein.

Bücherverleih im Zirkuswagen

Der Kulturverein Jühnde hat den Zirkuswagen aufgebaut, berichtet die Gründerin Roswitha Brinkmann. 14 Personen waren daran beteiligt. Am 3. August wurden zwei Pakete mit dem Bausatz für einen traditionellen Zirkuswagen angeliefert: eins für den Aufbau aus Holz, eins für den Unterbau aus Metall. Eine Scheune im Dorf wurde für die Vorbereitung zur Verfügung gestellt.

Dann hieß es Streichen. „Jedes Teil vier Mal“, betont Jeanne-Marie Pfaffenholz. Das original helle Schwedenrot soll 15 Jahre halten. Anlieger des Dorfplatzes haben beim Transport und mit der Stromversorgung am 30 Grad heißen Aufbautag geholfen.

Nun erstrahlt der Wagen mit dem runden Dach auf der Wiese neben der Bushaltestelle. Die kleinen, weiß umrandeten Fenster und schwarzen Räder setzen sich vom intensiven Rot ab. Im Wagen stehen Stühle und Regale mit Büchern.

Der Verein betreibt die Bücherstelle der Gemeinde und hat 50 Neuerscheinungen besorgt. Bücher aus zweiter Hand werden zunächst nach Qualität und möglichem Interesse geprüft, bevor sie im Wagen angeboten werden.

Grund für das Projekt war der Verlust des alten Büros. Das Haus wurde verkauft und neue Räumlichkeiten konnten nicht gefunden werden, berichtet Roswitha Brinkmann. Mit dem Wagen sei nun eine mobile Lösung in der Mitte des Dorfes gefunden. Kosten: 8000 Euro. Die seien aus Fördergeldern des Landes und einer Spende der VR-Bank gedeckt worden.

In Zukunft wünschen sich die Mitglieder Stühle für den Außenbereich, Strom und eine Solaranlage für Wärme. Die ersten Bücher wurden bereits ausgeliehen. „Auf dieses Projekt bin ich besonders stolz“, sagt Roswitha Brinkmann.

Boulebahn für alle

Auch neu auf dem Dorfplatz: eine Boulebahn. Die wurde im Juli von der Männergruppe „Jugera“ im Dorf gebaut, berichtet Initator Dietmar Bode.

Bärbel von Werder (von links), Roswitha Brinkman, Dietmar Bode, Jeanne-Marie Paffenholz und Sigrun Bode spielen Boule auf dem Dorfplatz Jühnde.

Das Projekt sei bereits im November in den Rat getragen worden. Die Firma RST-Bau habe das Material zur Verfügung gestellt. Die Idee stamme aus Nachbargemeinden, wo es bereits Boulebahnen gibt. Dann habe es Gespräche mit Bewohnern in Jühnde gegeben.

„Jung und alt, die Bahn steht allen frei“, sagt Dietmar Bode. Wer spielen will, muss sich eigene Kugeln mitbringen. In Zukunft soll noch eine Tafel mit Spielregeln angebracht werden. Direkt neben der Bahn steht auch eine neue Sitzecke, die sich zum Ausruhen anbietet, merkt Dietmar Bode an.

Die Gründerin Roswitha Brinkmann und der Initiator Dietmar Bode hoffen nun, mit ihren Angeboten die Dorfmitte zu beleben und laden die Jühnder ein, vorbei zukommen.

Service: Der Bücherwagen hat mittwochs von 15 bis 17 Uhr geöffnet, sowie nach Vereinbarung. Kontakt: 01 62 / 265 26 08. Vereinsmitglieder können den Wagen jederzeit nutzen.

Von Kim Henneking/kim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.