17. bis 19. August

Bulli-Freunde kommen drei Tage zum VW-Bus-Treffen nach Dransfeld

+
Dransfeld VW-Bus-Treffen 2017: Unser Bild zeigt Peter Freund, Torsten Brinkmann und Barbara Freund (von links) mit 70er-Jahre-Gartenmöbeln vor ihren T2-Bullis.

Dransfeld. Der Campingplatz „Am Hohen Hagen“ Dransfeld veranstaltet vom 17. bis 19. August, gemeinsam mit der Dransfelder Firma „Polyroof Karosserie- und Fahrzeugbau“ das 11. VW-Bus-Treffen.

Das Event startet am Freitag, 17. August, mit der Anreise und Begrüßung der Teilnehmer. Das teilte Familie Lesser vom Campingplatz mit.

„In lockerer Atmosphäre lernen sich die Bulli-Fans, die aus ganz Deutschland anreisen, kennen und fachsimpeln über die Besonderheiten ihrer VW-Busse“ heißt es in der Ankündigung.

Für Samstag, 18. August, organisiert „Polyroof“ ab 8 Uhr einen Brötchenservice, bevor es dann um 10 Uhr zur Besichtigung der Firma geht. Um 15 Uhr gibt es eine gemeinsame Ausfahrt, die vom Campingplatz Dransfeld aus startet und dann über den Gaußturm, Jühnde, Scheden und zurück nach Dransfeld führt.

Abenteuer im Kult-Bulli: Mit VW-Bus T 3 aus Espenau in die Sahara

Der Höhepunkt der Ausfahrt ist eine Besichtigung der Gaußturmplattform, von wo aus die Teilnehmer einen Panoramablick auf die gesamte Region haben. „Bei guter Sicht sieht man bis zum Herkules in Kassel-Wilhelmshöhe und kann sogar den Brocken im Harz sehen“, betont Bernd Lesser.

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

VW-Bus-Treffen mit Bobbycar-Rennen

Nach der Ausfahrt erwartet die kleinen und großen Gäste des VW-Bus-Treffens ein Bobbycar-Rennen auf dem Campingplatz Dransfeld, der Gewinner bekommt sogar einen Preis. Ab 20 Uhr gibt es gegrillte Würstchen und einen Getränkeausschank für alle Teilnehmer.

Der Abend wird durch Disco-Musik begleitet, und als besonderer Höhepunkt werden der schönste Bus und die weiteste Anreise prämiert.

Begeisterung, die ansteckt: Immer mehr Kasseler verreisen mit VW-Bullis

Am Sonntag, 19. August, klingt die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Frühstück aus. Die VW-Busse können noch den ganzen Tag bestaunt werden, da Late-Check-Out erst um 18 Uhr ist.

Auch spontan könnten VW-Bus-Freunde noch an dem Treffen teilnehmen und sich am Campingplatz anmelden, so Bernd Lesser. Die Teilnahme kostet 22 Euro. (sta/ems)

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.