Vorstellung am 8. März

Comedy Company kommt in die Dransfelder Stadthalle 

+
Schuldig oder nicht: Die Comedy Company sitzt am 8. März in der Stadthalle Dransfeld wieder zu Gericht. 

Dransfeld. Das Kinder- und Jugendbüro der Samtgemeinde Dransfeld bittet zu Gericht: Die Comedy Company kommt am Freitag, 8. März, in die Stadthalle in Dransfeld.

„Wir sehen uns vor Gericht (2)“ heißt das neue Programm, in dem zwei neue Fälle verhandelt werden sollen, wie es in der Ankündigung heißt, in denen der „Gerechtigkeit zum Sieg“ verholfen werden solle. Beginn ist um 20 Uhr. Einlass ist ab 19.15 Uhr.

Beweise, Zeugenaussagen und Gutachten werden vorgebracht, bis das Publikum als Jury das Urteil fällt. Die Aufführung gehört in die Reihe des Internationalen Improfestivals in Göttingen. Veranstalter sind das Kinder- und Jugendbüro Dransfeld, die offene Jugendgruppe Dransfeld in Kooperation mit dem Verein Dransfelder Kulturlandschaft.

Der Eintritt kostet zwischen fünf und zwölf Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle der HNA-Mündener Allgemeinen, Kirchstraße 3, in Hann. Münden, bei Tickets Dransfeld-Göticket unter 05502/9109142 sowie im Internet unter www.goeticket.de. An der Abendkasse ist der Eintritt drei Euro teurer.

Der Erlös aus dem Getränkeverkauf geht an die offene Jugendgruppe Dransfeld. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.