Ursache für Feuer ist unklar

Holzwand brannte auf einem Spielplatz in Dransfeld

+
Die Polizei ermittelt: Aus bisher ungeklärter Ursache ist eine Holzwand auf einem Spielplatz an der Hoher-Hagen-Straße in Dransfeld in Brand geraten.

Dransfeld. Am Montagabend brannte auf einem Spielplatz in Dransfeld eine Holzwand.

Aus bisher unbekannten Gründen ist am Montagabend auf dem Spielplatz an der Hoher-Hagen-Straße in Dransfeld eine Holzwand in Brand geraten. Als die Feuerwehr um 18.06 eintraf, habe die Wand bereits in Flammen gestanden. Die Ursache des Feuers ist nach Angaben der Mündener Polizei noch nicht geklärt. Sie ermittele in allen Richtungen, so die Polizei.

Nach Angaben von Matthias Freter von der Dransfelder Wehr konnten die Feuerwehrleute den Brand nach wenigen Minuten mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug löschen. Dabei trugen sie Atemschutzgeräte. Die verkohlten Holzteile seien danach mit einer Wärmebildkamera auf Temperatur überprüft, abgerissen und auf nichtbrennbarem Untergrund abgelegt worden, so die Wehr.

Um 18.45 war der Einsatz beendet. 19 Feuerwehrleute waren vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.