Knapp 150 Teilnehmer

Minigolf-Meisterschaft weckte sportlichen Ehrgeiz bei Dransfelder Senioren

+
Schlagfertig: Mit 99 Jahren war die Dransfelderin Elisabeth Becker (hier mit den Betreuern Andreas Rinke, rechts, und Steffen Baalcke, links) die älteste Teilnehmerin. 

Dransfeld. Großartige Stimmung herrschte in der Dransfelder Stadthalle, als die benachbarte Seniorenwohnanlage bereits zum 13. Mal ihre beliebte Senioren-Minigolf-Meisterschaft veranstaltete.

Knapp 150 Bewohner von Einrichtungen der Tilch-Gruppe aus Dransfeld, Friedland, Northeim, Lindau und Schlarpe, der Seniorengemeinschaft Reinhardswald in Hann. Münden sowie Mitglieder des DRK Dransfeld und der Seniorengruppe der Samtgemeinde Dransfeld waren in die Stadthalle gekommen, um sich zunächst bei Kaffee und Kuchen zu stärken und einander dann anschließend im Wettbewerb zu messen.

Dabei schlug sich eine Teilnehmerin ganz besonders gut: Cornelia Jaksch vom Kur- und Pflegeheim Schloss Friedland. Ganze 32 Schläge benötigte Jaksch für die 13 Bahnen und sicherte sich damit den Wanderpokal vor Holger Wesemann (ebenfalls Kur- und Pflegeheim Schloss Friedland/36 Schläge) und Hans Lemke (Seniorenwohnanlage Dransfeld/37 Schläge). Bevor das Turnier mit einem gemeinsamen Abendessen seinen Ausklang fand, wurden bei der Siegerehrung noch die Pokale an die Gewinner und Urkunden an alle Teilnehmer überreicht.

Jeweils mit einem Blumenstrauß bedacht wurden dabei die mit 99 Jahren ältesten Teilnehmerinnen Elisabeth Becker und Anni Scigocki aus Dransfeld.

Die übrigen Sieger:
  • Wertung Gäste: 1. Hans Lemke (Seniorengemeinschaft Dransfeld, betreutes Wohnen) 37 Schläge, 2. Mathias Eilers (Dransfeld) 41 Schläge, 3. Irmtraud Lemke (Seniorenwohnanlage Dransfeld, betreutes Wohnen) 43 Schläge. 
  • Heime: 1. Platz Cornelia Jaksch (Kur- und Pflegeheim Schloss Friedland) 32 Schläge, 2. Holger Wesemann (Kur- und Pflegeheim Schloss Friedland) 36 Schläge, 3. Markus Bieck (Kur- und Pflegeheim Schloss Friedland) 37 Schläge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.