Einbrecher kamen in Dransfeld durchs Küchenfenster

Dransfeld. Unbekannte sind am Montagabend in ein Einfamilienhaus in Dransfeld eingebrochen. Ob und wie viel sie dabei gestohlen haben, kann die Polizei Hann. Münden derzeit noch nicht sagen.

Nach ersten Ermitlungen sind die Täter durch ein aufgehebeltes Küchenfenster am Montag in der Zeit zwischen 18.35 und 21.35 Uhr in das Haus im Dransbergweg eingestiegen und haben gezielt Schränke und andere Behältnisse durchsucht.

Das betroffene Haus befindet sich inmitten einer dicht besiedelten Wohngegend. Der Polizei zufolge waren an der Tat vermutlich mehrere Personen beteiligt.

Darauf deuten Spuren im Schnee hin, die von der Polizei bei der Tatortaufnahme festgestellt wurden. Die Schuhspuren ließen sich bis in den Wendehammer in der Straße „Kurze Trift“ verfolgen. Hier endeten sie.

Aufgrund der dichten Bebauung hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. (fis)

Hinweise: Polizei Hann. Münden, Tel. 05541/9510.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.