Modellprojekt: Mit Elektro-Fahrrädern zum Bus

+
Mini-Garagen mit Ladefunktion: Diese Station für die Pedelecs genannten Elektro-Fahrräder wurde in Dransfeld in der Parkanlage Köterwelt aufgestellt.

Dransfeld/Imbsen. „Pedelecs" werden die Fahrräder mit Elektromotor genannt, die für ein Modellprojekt jetzt in Imbsen und Dransfeld bereit stehen.

Mit ihnen können Imbser zum Beispiel die Busanschlüsse in Dransfeld erreichen, sie sind aber auch für andere Fahrten nützlich.

Die Elektro-Fahrräder werden dazu in speziellen Mini-Garagen geparkt. Diese Boxen, in denen auch die Akkus geladen werden können, wurden zuerst in Imbsen aufgebaut. Das Gegenstück wurde wenig später in Dransfeld aufgebaut.

Seit September in Betrieb 

Seit September seien beide Stationen in Betrieb, so Alistair Adam-Hernández, Projektleiter „Schaufenster Elektromobilität“. Bauträger war der Landkreis Göttingen, bei dem das Projekt angesiedelt ist.

Während es in Imbsen bereits eine Info-Veranstaltung mit Testfahren gegeben hat, soll die Station in Dransfeld am Donnerstag, 22. Oktober, öffentlich vorgestellt werden. Der Standort sei mit dem Stadtrat Dransfeld abgestimmt worden, berichtet Adam-Hernández weiter.

Nachdem die Pflasterung zuerst zu klein ausgefallen war, war sie um circa einen Quadratmeter erweitert worden, sodass Nutzer die Boxen und die Bediensäule trockenen Fußes erreichen können. Die Bediensäule sei konstruktionsbedingt auf der rechten Seite angebracht und lasse sich nicht mehr verändern.

Teilnehmer erwünscht

Pedelec-Stationen gibt es außerdem in Reiffenhausen und Friedland. Zum 6. Oktober hatten sich im Bereich Friedland rund 60 Probanden angemeldet und in Imbsen rund 30. Weitere Teilnehmer seien ausdrücklich erwünscht, betont Adam-Hernández. Jeder, der ein Pedelec ausprobieren möchte, kann sich online anmelden. Die Internetadresse lautet: www.e-mobilitätvorleben.de.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.