Arbeiten dauern voraussichtlich bis September

Neuer Kreisel: Ab Mitte April Umleitungen in Dransfeld

Dransfeld. Zurzeit fließt der Verkehr noch wie gewohnt, aber ab der zweiten Aprilhälfte ist in Dransfeld mit Umleitungen zu rechnen.

Die Kreuzung Bundesstraße 3-Heinrich-Sohnrey-Straße-In der Dehne in Dransfeld wird zum Kreisverkehr umgebaut. Die Arbeiten haben begonnen und werden voraussichtlich bis September dauern. Zurzeit fließt der Verkehr noch wie gewohnt, aber ab der zweiten Aprilhälfte ist mit Umleitungen innerorts zu rechnen.

Der Kraftfahrzeugverkehr in der Ortsdurchfahrt soll dabei auch während der Bauarbeiten über die Bundesstraße (Lange Straße) fahren können: Während des ersten Bauabschnitts ist eine zweibahnige Verkehrsführung auf der nördlichen Hälfte der Bundesstraße vorgesehen, danach soll eine Ampel aufgebaut werden und den Verkehr einspurig an der Baustelle vorbei leiten. Geschlossen werden aber demnächst die Zufahrten zur Heinrich-Sohnrey-Straße und zur Straße In der Dehne von der Bundesstraße aus.

Wie man über die Barteröder Straße und den Lehmkuhlenweg von der anderen Seite das Gewerbe- und Einkaufsgebiet Wolfshof erreicht, wird ausgeschildert, an der Umleitung würden bedarfsgerechte Halteverbotszonen eingerichtet. Die Heinrich-Sohnrey-Straße ist dann über die Hoher-Hagen-Straße und den Bördeler Weg zu erreichen. Alle Betriebe in diesen Bereichen seien also auch während der Baumaßnahme erreichbar. Darauf weisen Rat und Verwaltung hin. Für Fußgänger und Radfahrer sollen zu beiden Seiten der Bundesstraße eigene Umleitungen ausgewiesen werden.

Mit dem Kreisel soll der Verkehr am Ortsausgang Richtung Göttingen gleichmäßiger fließen. Der Umbau der Kreuzung zum Kreisel kostet 658.000 Euro, so das Ausschreibungsergebnis.

Der Bund ist für die Deckensanierung zuständig, der Wasserverband Peine für den Kanal- und Wasserleitungsbau. 432.181 Euro entfallen auf den Straßen- und Landschaftsbau, den die Stadt Dransfeld und der Bund im Verhältnis 39 zu 61 Prozent bezahlen - die Stadt muss also 168.550 Euro aufbringen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.