Programm für Kinder und Jugendliche beim Dransfelder Weihnachtsmarkt

Zauberhaftes Clowntheater: Bum hat so seine Schwierigkeiten, das mit dem Zaubern hinzubekommen – und seine Zuschauer haben was zu lachen. Foto: nh

Dransfeld. Das Kinder- und Jugendbüro der Samtgemeinde Dransfeld präsentiert auf dem Dransfelder Weihnachtsmarkt wieder Kreativangebote für Kinder und eine Theateraufführung.

Alle Angebote finden im Clubheim des Dransfelder Sportclubs (DSC) statt.

Freitag und Samstag, 9. und 10. Dezember, jeweils zwischen 15 und 19 Uhr stehen auf dem Programm:

• Papierwerkstatt mit Julia Winnemuth-Gottschalk (Dransfeld),

• Filzen mit Claudia Schanner (Erbsen),

• Perlenzauber mit Jil Aue (Dransfeld) und

• Kleine Lebkuchenhäuser gestalten mit Ilaya Aydin (Hann. Münden).

Die Teilnahme ist für die Kinder kostenlos, die Angebote werden durch die Stiftung Jugendförderung Dr. Hedda Wilken gefördert, teilt Kinder- und Jugendreferent Rochus Winkler mit.

Für das „zauberhafte Clowntheater“ zum Weihnachtsmarkt am Sonntag muss Eintritt gezahlt werden: Drei Euro pro Person (ab vier Jahre). Das Stück „Bum und die Zauberei“ ist am Sonntag, 11. Dezember, ab 16 Uhr, im DSC-Heim zu sehen: Bum möchte zaubern, doch erst mal muss der Zaubertisch aufgebaut werden … und das ist gar nicht so einfach, wenn man keine Ahnung hat. Das Unterfangen droht ständig zu scheitern und gelingt nur mit viel Slapstick und der Hilfe der Kinder.

Schließlich geht es los mit einem riesigen Tuch, das völ-lig überraschend aus dem Ohr eines Kindes auftaucht. „Graf Kuno von Kugelrund“ bekommt auf magische Weise einen passenden Gürtel und eine außergewöhnliche Fee zaubert der Prinzessin ihren gestohlenen goldenen Becher wieder her. Am Ende verschwindet Wasser in einer Zeitung, taucht aber leider immer wieder auf, wo es nun gar nicht sein soll. Vorher passiert einiges an Zauberei und eine Menge zum Lachen, heißt es in der Ankündigung.

An allen drei Tagen betreibt die Stiftung Jugendförderung Dr. Hedda Wilken zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen ein historisches Kinderkarussell zugunsten der Stiftung und informiert über die Stiftungsarbeit in der Samtgemeinde Dransfeld. (tns)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.