Verabschiedung von Rolf Tobien

Wechsel nach 15 Jahren: Rehbein neuer Bürgermeister von Dransfeld

+
Ehrung durch den Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund: Claudia Mielenhausen (2. von links) und der scheidende Bürgermeister Rolf Tobien (2. von rechts) wurden für ihre langjährige politische Arbeit gewürdigt. Der neue Dransfelder Bürgermeister Carsten Rehbein gratulierte, Marlies Dornieden überreichte die Auszeichnungen des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes.

Dransfeld. Carsten Rehbein (SPD) ist in der ersten Sitzung des neuen Dransfelder Stadtrates zum Bürgermeister gewählt worden. Rolf Tobien wurde verabschiedet.

Die Freien Wähler und die Grünen schlossen sich dem SPD-Wahlvorschlag an, CDU und Linke enthielten sich bei der Abstimmung.

Rolf Tobien, der 15 Jahre lang Bürgermeister der Stadt Dransfeld war, überreichte die Bürgermeisterkette an seinen Nachfolger, gratulierte - und setzte sich zu den Zuschauern.

Tobien hat es auf insgesamt 40 Jahre Kommunalpolitik gebracht: Dafür erhielt er die goldene Ehrennadel des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes (NSTGB).

Eine solche Ehrung gebe es nicht regelmäßig, sagte Marlies Dornieden, Kreisgeschäftsführerin des NSTGB des Landkreises Göttingen. Bei über 60 Ehrungen seien gerade mal drei goldene Nadeln dabei. Diese Auszeichnung Rolf Tobien zu überreichen sei ihr ein besonderes Vergnügen, denn sie kenne ihn auch als Vorstandsmitglied des NSTGB und habe ihn dort immer als einen fairen und kompetenten Partner erlebt. Und sie hatte noch eine zweite Ehrung für Tobien dabei: 15 Jahre lang hatte er das Amt des Bürgermeisters von Dransfeld inne. In dieser Zeit habe er eine ganze Reihe von amtgemeindebürgermeistern „überlebt“, so Dornieden.      

Eine solche Kontinuität sei nicht selbstverständlich, sagte sie. Häufig engagierten sich Menschen zu bestimmten Themen und zögen sich wieder zurück, wenn diese abgearbeitet seien. Kommunalpolitiker seien zudem sehr nah am Bürger, und das sei nicht immer so einfach.

Lange in den Gremien aktiv war auch Claudia Mielenhausen: Für sie hatte Dornieden die Ehrung des NSTGB für 20 Jahre kommunalpolitisches Ehrenamt im Gepäck. So viele Jahre hat Mielenhausen insgesamt in Stadt- und Samtgemeinderat Dransfeld mitgearbeitet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.