Dransfelder Chor mit poppigem Konzert in Göttingen

Eine gute Zeit haben mit Chornetto Spezial

+
Chornetto Spezial: Der Chor tritt am Samstag, 23. Februar, in der Christophoruskirche in Göttingen-Weende auf. Das Foto entstand beim Konzert zum 20-jährigen Bestehen des Chores, im November 2018, in der St. Martini Kirche Dransfeld. 

Dransfeld/Weende – Chornetto Spezial, Chor der Musikschule ton-art Dransfeld, lädt für Samstag, 23. Februar, ab 19.30 Uhr zum Konzert „Having a good time ...“ in die Christophoruskirche Weende, Theodor-Heuß-Straße 47 - 49, in Göttingen ein

, teilt Susanne Ahlborn vom Chor mit. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. „Having a good time“ habe Paul Simon in den Siebzigern als Aufforderung angesehen, sich vom Leben nicht unterkriegen zu lassen, für die Rock‘n‘Roller von Thin Lizzy hingegen war es der Aufruf, sich im Pub mit Whisky und Bier abzuschießen, The Hollies mahnten, das „Hier und Jetzt“ zu genießen – ein modernes „Carpe diem“. Für Freddie Mercury von Queen schließlich war „Having a good time“ erotisch grundiert, so heißt es in der Pressemitteilung. Welchem dieser Rezepte die Sopranistin Elke Reichardt von Chornetto Spezial folgen wird, die mit dem Konzert am 23. Februar singend vom Chor in den Ruhestand begleitet wird, ist nicht bekannt.

Mit Dransfeld verbinde Elke Reichardt übrigens nicht nur ihr stimmliches Engagement bei Chornetto Spezial, sondern auch ihr seelsorgerisches während ihrer Zeit als Pfarrerin in St. Martini von 1988 bis 1999. Seither betreut sie die gastgebende Gemeinde St. Christophorus in Weende.

Selbstverständlich schließt das Programm des Abends den Motto gebenden Titel „Don‘t stop me now“ von Queen ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.